Direkt zum Inhalt

Jubiläum für den Technik-Planeten: Saturn wird 25

07.01.2019

1994 eröffnete der erste österreichische Saturn in der Shopping City Süd. Heute zählt Saturn mit 15 Häusern und rund 1.000 Mitarbeitern zu den Top-Retailern und wichtigsten Arbeitgebern im Lande. Gefeiert wird der 25er das ganze Jahr.

Auf saturn.at/25Jahre werden alle Geburtstags-Specials zu finden sein.

Technikerlebnis von Anfang an – das war das Konzept, auf das Saturn vom ersten Tag an in Österreich baute „Wir alle wollen Technik ausprobieren und erleben, bevor wir sie kaufen. Das war 1994 so, und das ist heute noch so. Diesen Ansatz verfolgen wir – in unseren Stores genauso wie in allen Online-Konzepten. Dabei liegt der Fokus auf innovativen und begehrten Markenprodukten ebenso wie auf persönlicher Beratung und umfassenden Services“, so Andreas Mittelhann, Vertriebsleitung Saturn Österreich. „Insbesondere Letzteres ist heute wichtiger denn je. Schließlich geht es darum, Lösungen für Themen zu bieten, die jeden von uns im täglichen Leben in der digitalen Welt begleiten.“

Innovation gestern und heute

Was vor 25 Jahren Tonbandgeräte, Super Nintendo oder Discman waren, sind heute Smart-Home-Produkte, Virtual-Reality-Set-Ups, aktuelle Smartphones oder die neuesten Wearables. Und die soll’s sowohl online, als auch im Store zu kaufen geben. Apropos Store: Im März 2018 wurde ein weiterer Meilenstein von Saturn in Österreich gesetzt: Mit „Saturn Express“ eröffnete in Innsbruck der erste kassafreie Consumer Electronics Store in ganz Europa. Als Pop-Up-Store für drei Monate konzipiert, nutzten insgesamt über 300.000 Besucher das neue System und bezahlten ihre Technik-Gadgets via App direkt am Regal.

25 Jahre Saturn – es wird gefeiert

Im Jubiläumsjahr 2019 warten eine Vielzahl an Aktionen und Angebots-Highlights auf alle Technik-Fans. Darüber hinaus setzt man sich in diesem Jahr für eine ganz besondere Innovations- und Zukunftsvision ein: Mit tech2people unterstützt der Technikplanet eine Initiative, die den Nutzen von Technologie auf eine ganz besondere Weise erlebbar und sichtbar macht. Mit Hilfe eines speziell entwickelten Exoskeletts will tech2people gehbeeinträchtigten Menschen im wahrsten Sinne des Wortes „Schritte nach vorne“ ermöglichen. Das Exoskelett, das wie ein Anzug über der Kleidung getragen wird, unterstützt dabei über eingebaute elektrische Motoren die Muskelfunktionen für die Gehbewegungen. Das langfristige Ziel von „tech2people“ ist es, eine auf diese Therapieform spezialisierte Klinik aufzubauen, in der Betroffene mit dem Exoskelett ambulant behandelt werden sollen.

Werbung

Weiterführende Themen

Multimedia
15.01.2019

Wurden mit Jahreswechsel Verkauf und Aktivierung der SIM-Karten beendet, wird mit 31. März komplett der Stecker gezogen. ...

Das Team von Red Zac Moser: Geschäftsführer Wolfgang Hassler, Techniker Rudolf Linseder, Seniorchefin Ingrid Moser, Seniorchef Peter Moser und Verkäuferin Simone Hartlieb (v.l.n.r.).
Branche
04.01.2019

Am 19. Dezember 1985 legte Peter Moser den Grundstein, seitdem ist der Red Zac-Fachbetrieb die Adresse in Spittal an der Drau, wenn es um Video- und Audiogeräte, SAT-Anlagen und vieles mehr geht ...

Multimedia
03.01.2019

2016 gingen Mediamarkt und Saturn Mobile an den Start – mit bescheidenem Erfolg. Jetzt werden die beiden Marken vom Markt genommen. Für Bestandskunden wird das Angebot „im eigenschränkten Umfang“ ...

Gleich doppelten Grund zu feiern hatte Red Zac Meier: 66 Jahre Elektro Meier in Fürstenfeld und der 50. Geburtstag von Firmenchef Volker Meier.
Branche
20.12.2018

Gleich doppelten Grund zu feiern hatte kürzlich Red Zac Meier: 66 Jahre Elektro Meier in Fürstenfeld und der 50. Geburtstag von Firmenchef Volker Meier.

Werbung