Direkt zum Inhalt

Josef Rehrl wechselt zu Saeco, Ingo Wimmer wird neuer Miele-Vertriebsleiter

07.12.2004

Der 42-jährige Salzburger Ingo Wimmer (Bild links), Leiter der Miele Vertriebsregion West, übernimmt ab Anfang 2005 die Verantwortung für den Vertrieb von Miele Hausgeräten in Österreich. Josef Rehrl (Bild unten) wechselt in den Vorstand der Saeco Austria AG, womit sich auch die Nachfolge von Michael Lipburger geklärt hat.
Wimmer, einst erfolgreicher Tennis Daviscup-Spieler für Österreich, startete seine berufliche Karriere bei Miele im März 1985 als Außendienstmitarbeiter. Zuletzt führte er die Region West mit einer Umsatzverantwortung von ca. 50 Millionen Euro.

Miele-Geschäftsführer Josef Vanicek betont, dass die erfolgreiche Miele-Vertriebsstrategie auch unter der Führung von Ingo Wimmer unverändert konsequent fortgesetzt werde.
Rehrl kann auf 19 Jahre erfolgreicher Arbeit bei Miele zurückblicken, in denen er insgesamt drei Vertriebszentren und zuletzt den Gesamtvertrieb für Hausgeräte geleitet hat.
Seinen Wechsel in die Geschäftsführung von Saeco sehe ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Einerseits freut es mich, dass Herr Rehrl diesen Karrieresprung geschafft hat, andererseits schmerzt der Verlust natürlich schon. Jedenfalls wünsche ich ihm bei der Bewältigung seiner neuen Herausforderung das Allerbeste und danke ihm für die sehr erfolgreiche Zusammenarbeit”, sagt Josef Vanicek, der nach der "Pensionierung" von Oskar Kornberger bereits den zweiten Miele-Vertriebsdirektor an Saeco "abgetreten" hat...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
27.03.2020

Innerhalb von wenigen Tagen soll die Unterstützung aus dem Härtefonds der Regierung ausbezahlt werden. Das hat der Generalsekretär der Wirtschaftskammer, Karlheinz Kopf, heute versprochen. Der ...

E-Technik
27.03.2020

Seit fast einer Woche wurden im Baugipfel klare Regeln gesucht. Einen generellen Baustopp wird es nicht geben, dafür neue Schutzmaßnahmen.

Hausgeräte
27.03.2020

Das in Treviso/Italien beheimatete Headquarter der der De’Longhi Group stellt drei Millionen Euro für dringend benötigte Hilfsmaßnahmen zur Verfügung.

Media-Markt-Saturn meldet in Deutschland 20.000 Angestellte zur Kurzarbeit an.
Branche
27.03.2020

Media-Markt-Saturn hat für das Gros seiner deutschen Mitarbeiter Kurzarbeit angemeldet. Der Antrag betrifft rund 20.000 Angestellte.

Branche
26.03.2020

„Das Leben ist ein Hit“, das war sein Motto. Im Alter von 80 Jahren ist der Gramatneusiedler Elektrohändler und Elektrotechniker nun von uns gegangen.

Werbung