Direkt zum Inhalt

Jetzt ist die Katze auch offiziell aus dem Sack: Hutchison 3G kauft Orange

03.02.2012

Wenige Minuten nach Mitternacht flatterte die offizielle Bestätigung in die E-Mail-Postfächer: Hutchison 3G Austria (3) übernimmt mit Orange die Nummer 3 am österreichischen Mobilfunkmarkt. Der Mobil-Diskonter Yesss!, bestimmte Frequenzen und Sendestandorte werden nach Verkaufsabschluss umgehend an Marktführer A1 abgegeben. Interessantes Detail am Rande: auch die Rechte an der Marke „One“ gehen an A1.

In der offiziellen Aussendung wird der Unternehmenswert von Orange Austria (vor dem Verkauf von Vermögenswerten an A1) mit rund 1,3 Milliarden Euro taxiert. A1 zahlt für das genannte Paket 390 Mio. Euro, die restlichen 900 Mio. des Verkaufspreises werden von H3G Austria getragen. Durch langfristige Kosten- und Investitionssynergien erhofft man sich zukünftig Einsparungen in Höhe von mindestens 500 Mio. Euro. Abhängig vom Erfolg des Integrationsprozesses hat H3G Austria außerdem eine Zahlung von bis zu 70 Mio. Euro an MEP (Mid Europa Partners) zwei Jahre nach Abschluss der Transaktion vereinbart.

 

Mit rund 2,8 Mio. Kunden, einem Marktanteil von 22 Prozent, und gemeinsamen Erlösen von über 700 Millionen Euro im Jahr 2011, schaffe der Zusammenschluss der beiden Unternehmen einen starken wettbewerbsfähigen Player am österreichischen Markt, heißt es. Die Genehmigung der Übernahme durch die Wettbewerbsbehörden wird für Mitte 2012 erwartet. Bis dahin agieren H3G Austria und Orange Austria weiter unabhängig am Markt.

 

Zahlreiche Insider bewerten den Deal übrigens als allerletzte „Hauruck“-Aktion der Chinesen. Nur so sei es nämlich möglich gewesen, am heiß umkämpften österreichischen Markt auf eine halbwegs profitable Kundenanzahl zu kommen. Auch seien die Österreich-Töchter von Hutchison und Orange nicht wirklich in die Verhandlungen eingebunden, sondern lediglich Spielbälle ihrer Konzernzentralen gewesen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
16.07.2014

Wie der AKV (Alpenländischer Kreditorenverband) informiert, hat EP: Kurz und gut am Handelsgericht Wien einen Eigenantrag auf die Eröffnung eines Sanierungsverfahrens ohne Eigenverwaltung gestellt ...

Branche
10.07.2014

Im Grunde war es klar, dass es nicht stimmt. Trotzdem wurde das Gerücht medial verbreitet, Metro wolle sich von Media-Saturn trennen. Jetzt stellt Konzernchef Olaf Koch klar: "Ich bin der Meinung ...

Hausgeräte
30.06.2014

Kleingeräte-Hersteller Severin zählt zu den innovativsten mittelständischen Unternehmens in Deutschland und wurde im Rahmen einer Gala mit der Auszeichnung „Top 100“ geehrt.

Branche
27.06.2014

Fußball ist ein Spiel, bei dem 22 Mann einem Ball hinterherlaufen, und am Ende gewinnen immer die Deutschen. Auf den Elektrohandel lässt sich Gary Linekers Weisheit zwar nicht wirklich umlegen, ...

Branche
20.06.2014

Im Kapfenberger Einkaufszentrum ECE hat ElectronicShop24 eine neue Heimat gefunden. Zur Neu-Eröffnung konnte der Elektrofachhändler aus der EP:-Verbundgruppe auf umfangreiche Unterstützung der ...

Werbung