Direkt zum Inhalt

JET – Unterstützung für das Elektrogewerbe

25.10.2004

Junge ElektroTechnik – JET – nennt sich ein neuer Verein, der von ambitionierten Elektrotechnikern gegründet wurde. Die Idee dahinter: Einen Pool zu schaffen, der den Mitgliedern nicht nur bei der täglichen Arbeit mit Spezialwissen, beispielsweise über Normen, Vorschriften, Technik, Technologie usw. helfen kann, sondern der auch im unternehmerischen Bereich –im Gewerbe oft zu kurz kommend – die „gestandenen“ Techniker unterstützt.
„Es ist eine echte Dienstleistungsgesellschaft für das Gewerbe“, betont Econ-Chef Hubert Steinhardt (im Bild rechts), einer der Gründungs- und Vorstandsmitglieder. Josef Witke (Bild Mitte), ebenfalls Gründungs- und Vorstandsmitglied: „Wir wollen dem Gewerbe jene Unterstützung bieten, die ihm von der Industrie und der Kammer nicht geboten wurde bzw. nicht geboten werden kann oder zuwenig rasch geboten wird.“
Christian Bräuer (im Bild links) sieht JET aber nicht als Konkurrenz zur Innung (die meisten Gründungsmitglieder sind dort auch aktiv tätig), sondern als Verein, der in den vielen Bereichen helfen will, wo der Innung strukturell Grenzen gesetzt sind bzw. die über die Aufgaben einer Innung hinausgehen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung