Direkt zum Inhalt

Je später, desto billiger: Redcoon hat das Geschäft mit der B-Ware für sich entdeckt

24.09.2013

Wenn selbst der Teufel in der Not schon sprichwörtliche Fliegen frisst, wieso sollte dann ausgerechnet Internetversender Redcoon vor dem Verkauf so genannter B-Ware zurückschrecken? Tut er seit kurzem auch nicht mehr und bietet diese – derzeit allerdings nur in Deutschland - zu fallenden Preisen an. Warten kann sich für den Kunden auszahlen, sinkt der Preis doch um einen Prozent pro Tag.  

Zugegeben, die Idee ist zwar wenig innovativ, kann aber durchwegs gewinnbringend sein. Und genau das hat man nach einem schwachen Geschäftsjahr 2012 auch nötig. Wie der Weblog Exciting Commerce berichtet, bietet die Media-Saturn-Tochter Redcoon seit gut einem Vierteljahr B-Ware an, die nach dem Kaufdown-Prinzip verkauft wird. Dabei sinkt der Preis der angebotenen Produkte jeden Tag um einen Prozent. Kauft ein Kunde, geht das Angebot offline. Gleiches passiert übrigens auch, wenn sich niemand dafür interessiert und ein vorab definierter Mindestpreis erreicht wird.

 

Mit dem B-Waren-Verkauf steht Redcoon übrigens nicht alleine da. Auch Cyberport, Notebooksbilliger.de und Conrad bieten Restposten, Vorführ- oder generalüberholte Geräte im eigenen Webshop oder via eBay an – meist allerdings zu Festpreisen. Derweilen baut auch Redcoon-Schwesterfirma Saturn sein Geschäft mit B-Waren aus, und zwar über einen Outlet-Shop in eBay. Inzwischen ist bereits gut die Hälfte aller deutschen Saturn-Märkte in der Online-Handelsplattform vertreten. Aktuell umfasst das Angebot der Saturn-Outlets mehr als 8.000 Artikel.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
03.06.2019

Bei Media Markt Saturn hat man nun offenbar wichtige Streitpunkte aus dem Weg geräumt. Auch Minderheitsaktionär Convergenta stellt künftig einen Geschäftsführer.

Branche
22.05.2019

MediaSaturn-Mutter Ceconomy kann trotz aller widrigen Umstände im zweiten Quartal einen knappen Gewinn von 14 Mio. Euro erwirtschaften. Die Umsätze präsentierten sich aber rückläufig.

Branche
15.05.2019

Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) klagte im Auftrag des Sozialministeriums die MS E‑Commerce, die den Versand- und Internet-Einzelhandel für Media-Saturn betreibt. Das Oberlandesgericht ...

Beratende Saturn-Mitarbeiter sind mit einer mobilen Kamera ausgestattet.
Branche
29.04.2019

Ab sofort können sich Kunden auch im Saturn-Onlineshop von den Verkäufern aus den Saturn-Märkten beraten lassen. In Deutschland wurde jetzt das erste Testprojekt gestartet.

Branche
26.02.2019

Im Berufungsprozess um eine Schadenersatzforderung in Millionenhöhe, die Media Saturn von einem seiner ehemaligen Top-Manager fordert, ist der Elektroriese heute abgeblitzt. Dem Ex-Media Markt- ...

Werbung