Direkt zum Inhalt

James Dyson Award 2011: Der Österreich-Gewinner steht fest

07.09.2011

Eine schallschluckende Leitplanke, die fast zu schön ist, um wahr zu sein: Philipp Mauls Projekt stieß bei der Dyson Jury auf die meisten Ahhs und Ohhs und darf sich daher als Sieger des Landes Österreich in das nächste Rennen um einen internationalen Stockerlplatz bewerben.

Mit seinem Projekt SoundGuardian ist Philipp Maul als nationaler Gewinner beim James Dyson Award 2011 hervorgegangen. Der Absolvent an der Wiener Universität für Angewandte Kunst hat eine Lärmschutzwand der anderen Art entwickelt.

Der Gewinner Philipp Maul über sein Projekt: "SoundGuardian ist eine Reaktion auf die zunehmende Verbauung der Landschaft entlang von Verkehrsrouten und das damit verbundene Verschwinden der Landschaftserfahrung."

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Hausgeräte
17.10.2014

Aus weltweit über 600 Einreichungen beim diesjährigen James Dyson Award haben Dyson Engineers  nun die besten 20 Projekte ausgewählt. Und auch heuer ist Österreich wieder mit zwei Projekten im ...

Hausgeräte
13.10.2014

Bosch erwirkte in Deutschland zwei einstweilige Verfügungen gegen Dyson. Der Grund sind zwei Dyson Staubsauger, die laut Bosch auf dem neuen EU-Energielabel falsche Werte ausweisen. 

Hausgeräte
08.09.2014

Dyson hat in Japan einen Tag vor Beginn der IFA seinen eigenen Saugroboter vorgestellt. Lang hat’s gedauert – genau genommen 16 Jahre Forschung – um die Dyson-Familie mit dem "Dyson 360 ...

Hausgeräte
12.08.2014

Die stylische Vespa Primavera von Cremesso hat einen neuen Besitzer gefunden: Erich K. aus dem oberösterreichischen Marchtrenk hatte sich beim Neukauf einer Maschine als Premium-Kunde registriert ...

Hausgeräte
11.08.2014

Welche Staubsaugermarken bei Herr und Frau Österreicher angesagt sind, hat marketagent.com in einer Studie hinterfragt. Den größten Bekanntheitsgrad haben die Staubsauger von Miele. Als modernste ...

Werbung