Direkt zum Inhalt

Jährlich grüßt die Rabattschlacht: der Black Friday kommt

20.10.2016

Zum vierten Mal wird die in den USA entstandene Rabattschlacht „Black Friday“ heuer in Österreich geschlagen. Am 25. November ist es soweit. Die Preise werden runtergerissen, damit die Schnäppchenjäger möglichst zuhauf zuschlagen.

„Aufgrund von ausgeweiteten Kooperationen mit den größten Medienhäusern rechnen wir in diesem Jahr mit einer Steigerung der Reichweite um ein Drittel auf bis zu sechs Millionen kaufwilligen Shoppern bei Blackfridaysale in Österreich und Deutschland. Dadurch werden auch die Zugriffe auf aktuelle Multimediaprodukte stark ansteigen“, sagt Konrad Kreid, der Initiator von Blackfridaysale.at.

Als Plattformbetreiber der Seite Blackfridaysale.at weist Kreid darauf hin, dass es für die Händler wichtig sei, mit einem „Schnäppchen“ Aufmerksamkeit zu erwecken. Nur jene Produkte, die gegenüber dem Beobachtungszeitraum günstiger sind, werden auf die Plattform aufgenommen. „Nur so können wir die hohen Zugriffszahlen gewährleisten“, erklärt Kreid das Konzept. Es geht also um den billigen Preis.

Wer heuer mitmacht, wird noch bekanntgegeben. Weitere Shops können bis knapp vor Beginn des Black Friday eingebunden werden.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Consumerelectronic
12.11.2012

Anlässlich des 25-jährigen Firmenjubiläums gewährt TechniSat seinen Kunden nämlich bis zu 25 Prozent Jubiläumsrabatt auf ausgewählte Produkte. Bis zum 31. Jänner 2013 ist die TechniVision HD2- ...

Branche
25.02.2010

Für Cosmos gibt's nun keine Hoffnung mehr. Nachdem kein Investor gefunden werden konnte, haben sich Gläubigerausschuss und Masseverwalter auf eine Zerschlagung des Unternehmens geeinigt. "Ein ...

Werbung