Direkt zum Inhalt

iSuppli-Studie: Markt für portable GPS-Systeme hat Rückwärtsgang eingelegt

19.10.2009

Der Markt für portable GPS-Systeme stagniert und zeichnet sich - weiterhin - durch seinen anhaltenden Preisverfall aus. Laut iSuppli dürfte der globale Markt in diesem Jahr um 0,7 Prozent auf 41,07 Mio. Einheiten schrumpfen.

Im Vorjahr konnte der Navi-Markt noch um satte 40,4 Prozent auf 41,3 Mio. Einheiten zulegen. Diese Zeiten scheinen nun aber vorbei zu sein, meinen die iSuppli-Analysten - und das gleich für die nächsten vier Jahr. Bis 2013 soll der Markt auf gerade einmal 41,2 Mio. Einheiten wachsen, meint man.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Consumerelectronic
23.06.2009

Konkret ist es Marktforscher iSuppli, der mit rund 52 Mio. verkauften Fernsehern in Europa rechnet. Gegenüber 2008 wäre das immerhin ein nicht zu verachtendes Plus von 3,4 Prozent.

Multimedia
17.06.2009

Statt der anvisierten 3,4 Mrd. Euro soll sich das Prestige-Projekt mit mindestens 4,5 Mrd. zu Buche schlagen. Evert Dudok, Chef der EADS-Tochter Astrium, hat diesen Betrag nun anlässlich der ...

Consumerelectronic
09.06.2009

Wer auf www.herold.at die Adresse einer Firma oder Privatperson sucht, hat ab sofort die Möglichkeit, die Information als Zielpunkt auf ein Garmin ...

Multimedia
14.10.2008

Dazu hat Regierungschef Wladimir Putin erst kürzlich 30 Mrd. Rubel (800 Mio. Euro) zusätzlich locker gemacht. "Wir haben die Europäer in dieser Hinsicht bereits überholt. Ich bin sicher, wir ...

Multimedia
08.04.2008

Nach der noch ausstehenden Billigung durch das Europäische Parlament könne die Galileo-Durchführungsverordnung in den nächsten Wochen in Kraft treten. Bis 2013 soll der Galileo-Aufbau ...

Werbung