Direkt zum Inhalt

Insolvenzen im Triple-Pack: Unternehmen aus Wien und Graz betroffen

20.03.2019

Ein Elektroinstallateur und ein Blitzschutzunternehmen aus Wien sowie ein Elektro-, bzw. Alarmanlagentechniker aus Graz mussten vergangene Woche den schweren Gang zum Insolvenzgericht antreten.

Gleich drei Mal hat der Pleitegeier vergangene Woche zugeschlagen – und dabei vor allem in der Elektroinstallationsbranche reiche Beute gemacht. In Wien musste die Zweigniederlassung der englischen Lightningprotection-Systems LTD ihren Konkurs eingestehen. Im 12. Wiener Gemeindebezirk angesiedelt, beschäftigte man sich vor allem mit der Planung und Errichtung von Erdungs- und Blitzschutzanlagen. Gläubiger können ihre Forderungen bis spätestens 23. April 2019 anmelden. Zum Masseverwalter wurde Rechtsanwalt Philipp Dobner bestellt.

Ebenfalls in Wien ansässig ist die Aslan Bau und Elektro Unternehmer GmbH aus der Neilreichgasse im 10. Bezirk. Als Masseverwalterin wurde hier Rechtsanwältin Ulrike Bauer bestellt, die Anmeldefrist läuft ebenfalls bis zum 23. April.

In Graz beschäftigte sich Elektro-, Audio- und Alarmanlagentechniker Rene Thaller nicht nur mit Elektroinstallationen, sondern nebenbei auch mit der Anbringung von Stuckaturen, Gipserei und Verputzerei. Der Schuldner gründete 2016 eine OG, die sich hauptsächlich mit der Verlegung elektrischer Kabeln, der Herstellung von Kabeltrassen und mit Alarmanlagen beschäftigte. Ab Mitte 2018 versuchte der Schuldner als Einzelunternehmer tätig zu sein, musste allerdings bereits im Oktober desselben Jahres seine unternehmerische Tätigkeit einstellen.

Werbung

Weiterführende Themen

E-Technik
13.08.2019

Der Luxus-Leuchtenhersteller Consot Unternehmensbeteiligungsgesellschaft m.b.H. mit Sitz in Guntramsdorf ist insolvent. Ein Großprojekt in der Moschee von Mekka (Saudi Arabien) knipste den ...

Branche
08.08.2019

Keine Geduld mehr haben die Gläubiger mit einem Elektrotechniker aus Wien und einem Elektrohändler aus dem Raum Amstetten. Sie haben jetzt für beide Unternehmen einen Antrag auf Eröffnung eines ...

Händler können die Kosten nicht mehr an Loewe weiter verrechnen.
Multimedia
03.07.2019

Die Betriebseinstellung von Loewe in Kronach hat jetzt auch finanzielle Auswirkungen auf Loewe-Händler. Wie das Bundesgremium informiert, bleiben diese jetzt nämlich auch auf den Kosten für die ...

Loewe hat mit dem Markennamen sein wertvollstes Asset verpfändet.
Multimedia
28.06.2019

Als ob das Produktionsende noch nicht ausreichen würde, hat man jetzt auch auf seinen Markennamen keinen Zugriff mehr. Dieser wurde nämlich an die Beteiligungsfirma RiverRock verpfändet. Kein ...

Mit Ende dieser Woche steht das Loewe-Werk in Kronach still.
Multimedia
25.06.2019

Nachdem die Gläubiger dem insolventen TV-Hersteller weitere Darlehen verweigern wird Loewe mit Ende dieser Woche den Betrieb einstellen. Dessen ungeachtet soll die Investorensuche aber weitergehen ...

Werbung