Direkt zum Inhalt

Ingram Micro Mobility: Integration Ende des Jahres abgeschlossen

23.08.2016

Mit Anfang 2017 soll die Integration der Ingram Micro Mobility in das österreichische Kernunternehmen abgeschlossen sein. Als eigene Business Unit bleibt die spezifische Kompetenz erhalten.

Florian Wallner, Ingram Micro Executive Director & Chief Executive Austria & Switzerland: „Die neue Business Unit Mobility bei Ingram Micro vereint alle Kompetenzen von Volume und Value in einer leistungsfähigen Distributionsstruktur.“

Ingram Micro schließt die Integration der Ingram Micro Mobility, die mit der Übernahme des weltweit tätigen TK-Distributor BrightPoin im Juli 2012 begonnen wurde, bis Ende des Jahres ab.  In Österreich erfolgte die Umfirmierung in Ingram Micro Mobility GmbH im Oktober 2013. Im Zuge dessen wurde auch an den bekannten Unternehmensstandort von Ingram Micro in der Guglgasse 7-9/III im 3. Wiener Gemeindebezirk übersiedelt, Ingram Mircro Mobility wird als eigene Business Unit tätig sein..

Damit einher geht die Standardisierung von Prozessen und Schnittstellen zu Herstellern, Netzbetreibern und Vertriebspartnern – vor allem die Implementierung der Services, die Ingram Micro beim Produktangebot, bei Finanzierung und Beratung zu bieten hat. Für Vertriebspartner und Hersteller ergeben sich durch die Integration der Ingram Micro Mobility in die österreichische Zentrale Vorteile durch ein vereinheitlichtes Warenwirtschaftssystem, ein breites Produktportfolio und neue Lifecycle-Services „aus einer Hand“.

Florian Wallner, Ingram Micro Executive Director & Chief Executive Austria & Switzerland, sagt: „Die Business Unit Mobility innerhalb von Ingram Micro stellt eine ideale Ergänzung zur Volume und Value Distribution dar. Nun bündeln wir die Stärken und die Kompetenzen und führen alle Prozesse zusammen. Damit gehen wir einen smarten Weg, der unseren Geschäftspartner viele Vorteile bringt und Ingram Micro erlaubt, strukturell ‚One-Stop-Shopping’ in noch umfassender Bandbreite anzubieten.“

Beim Ingram Micro Messe Event TOP16 am 22. September in der Pyramide in Vösendorf wird man am praktischen Beispiel sehen, was u.a. die neuen Lifecycle-Services ausmachen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Moderatorin Elke Rock, E-Roller-Gewinner Christian Katholitzky, und Andreas Schopf, Senior Manager B2B Sales, Ingram Micro Österreich.
Branche
29.09.2016

Unter dem Motto „Der Zukunft einen Schritt voraus“ präsentierte Ingram Micro im Rahmen der Fachmesse TOP16 mit EDUC8 auf 6.000 m² aktuelle Technologien und innovative Lösungen von insgesamt 92 ...

MyFox Home Alarm bietet Fertiglösungen, die innerhalb weniger Minuten installiert werden können und bereits mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet wurden.
Branche
19.09.2016

Ingram Micro GmbH baut ihr Angebot im Bereich Physical Security weiter aus: Fachhandelspartner können ab sofort die IP-basierten Alarmsysteme des französischen Herstellers Myfox beziehen.

Übergabe des Schecks anlässlich des 13. Charity-Golf-Turniers von Omega (v.l.n.r.): Robert Mach (Erste Bank), Hermine Essl (Verein „Hilfe im eigenen Land“) und Günter Neubauer (Geschäftsführer Omega).
Branche
15.09.2016

Das Charity-Golf-Turnier von Omega bot abermals eine unvergleichliche Mischung aus ambitionierten Golfen, rasanten Ausfahrten und prominenten Mitspielern. Heuer wurden 4.500 Euro zu Gunsten des ...

Am 22. September bietet die Ingram Micro Top16 in der Pyramide in Vösendorf bei Wien einen Überblick über Innovationen in der IT- und Telekommunikationsbranche.
Branche
08.09.2016

Ingram Micro vereint am 22. September in der Pyramide Vösendorf erneut die Messen Ingram Micro Top16 und Educ8 unter einem Dach. Unter dem Motto „Der Zukunft einen Schritt voraus“ stehen heuer die ...

16 Jahre war Gerhard Schulz im Unternehmen
Multimedia
08.08.2016

Der langjährige Deutschlandchef und zuletzt Europachef des Unternehmens, Gerhard Schulz, wird Ingram Micro verlassen.

Werbung