Direkt zum Inhalt

Im April kommt Candys große Nummer: der „Home Cinema“-Waschautomat

26.03.2006

Innere Größe und auch noch leicht zu bedienen: die neue Candy-Generation GrandÓ

Bei der Buntwäsche macht es wahrscheinlich am meisten Spaß – nämlich zuzuschauen, was in der neuen Candy GrandÓ so vor sich geht. Doch das extra große und extra hohe Bullauge, wie man bei Candy Hoover betont, hat freilich den Sinn, Be- und Entladung der Wäsche so einfach wie möglich zu gestalten. Bei einem Tür-Durchmesser von 35 Zentimetern (samt obligatorischem Öffnungswinkel von 180 Grad), der trotz genormter Gehäusemaße rund zehn Zentimeter höher angesetzt ist als gemeinhin üblich, sollte das wohl auch gelingen. Auch wenn ein Fassungsvermögen von 7,5 Kilogramm erst einmal befüllt werden will.
Welche technischen Goodies in dem 1.600-tourigen A+AA-Gerät stecken, erfährt man in der nächsten Ausgabe des Elektrojournals. Dafür gibt’s zur Einstimmung schon mal die UVPs der insgesamt fünf Modelle umfassenden GrandÓ-Range:

GO 167: 7,5 kg, 1.600/min, 749 Euro
GO 166: 6,0 kg, 1.600/min, 679 Euro
GO 614: 6,0 kg, 1.400/min, 679 Euro
GO 146: 6,0 kg, 1.400/min, 629 Euro
GO 145: 5,0 kg, 1.400/min, 599 Euro

Ebenfalls im April-Heft präsentiert werden die neuen Hoover-Dampfreiniger (im Bild das Multitalent „Vap&Dry“), deren universelle Einsetzbarkeit nicht zuletzt ihrem umfangreichen Serienzubehör zuzuschreiben ist.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Adolf Markones hat die Geschäftsführung von Ingram Micro Österreich übernommen.
Branche
20.01.2020

Seit 1. Januar zeichnet Adolf Markones als Executive Managing Director für die Geschäftsaktivitäten von Ingram Micro in Österreich verantwortlich.

Bose ist künftig nur noch online vertreten.
Multimedia
19.01.2020

Bose wird in den kommenden Monaten (fast) alle seine Ladengeschäfte schließen. Nur in Asien bleiben die Shops bis auf weiteres geöffnet.

200 Mio. Lithium-Ionen-Zellen will man künftig pro Jahr produzieren.
Multimedia
16.01.2020

125 Mio. Euro will der deutsche Batteriehersteller – der dem österreichischen Investor Michael Tojner gehört – in den Ausbau investieren.

Hausgeräte
15.01.2020

Für besondere Nachhaltigkeitsleistungen hat die Liebherr-Hausgeräte Lienz GmbH den Silberstatus von EcoVadis erhalten.

Werbung