Direkt zum Inhalt

Ikea ruft Kinderschaukel zurück

16.09.2014

Ikea ruft die Gunggung Kinderschaukel zurück. Der Möbelriese empfiehlt, die Schaukel „sofort aus der Reichweite von Kindern zu entfernen und sie in ein Ikea Einrichtungshaus zurückzubringen.“ Sie stelle ein ernsthaftes Risiko dar. 

Die Aufhängung der Gunggung Schaukel entspricht nicht den Qualitätsanforderungen und birgt ein ernsthaftes Verletzungsrisiko. Kinderschaukel wurde seit Februar 2014 in Österreich verkauft. Insgesamt wurden von der Schaukel weltweit 22.907 Stück verkauft, davon 1.018 in Österreich.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
07.09.2012

Im Frühjahr hatte Elektrojournal Online von Gerüchten berichtet, Ikea wolle sich als Einkaufszentren-Betreiber aus Österreich zurückziehen. Nun wurden Nägel mit Köpfen gemacht: Das oö. Haid Center ...

Consumerelectronic
17.04.2012

Spiel’s nochmal, Billy! Der schwedische Möbelriese will groß ins UE-Geschäft einsteigen und künftig Möbelserien mit integrierter Unterhaltungselektronik verkaufen. Als Kooperationspartner hat man ...

Hausgeräte
29.03.2012

Der gebürtige Niederösterreicher Jan Janko übernimmt ab sofort die Geschäfts-Führung des Ikea Klagenfurt. Er folgt damit Petra Gidebratt-Kaindl nach, die eine internationale Funktion bei Ikea samt ...

Hausgeräte
08.03.2012

In Frankreich steht Ikea unter Verdacht, die Mitarbeiter ausspioniert zu haben. Ikea-Mitarbeiter und Gewerkschaftsvertreter aus 14 Ländern gründeten nun in Istanbul eine weltweit agierende Ikea- ...

Branche
01.03.2012

„Wir mussten alles über die Verkäufer aufschreiben, samt Datum und Stunde“, meint eine ehemalige Gebiets-Leiterin von Ikea gegenüber dem Sender Europe 1. Das ist nur die Spitze des Eisbergs. ...

Werbung