Direkt zum Inhalt

Ikea-Möbel als Handy-Ladestation

21.04.2015

Das Handy aufladen, während man es einfach vor sich liegen hat. Das soll die neue Home Smart Kollektion von Ikea ermöglichen. Schließlich integrieren die Elche neuerdings Ladestationen mit Qi-Technologie in ihre Möbel.  

Isst du noch, oder lädst du schon?

Somit kann mittels Induktion Energie auf kurze Distanzen übertragen werden. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die Geräte diesen Standard auch unterstützen.

Designt wurde die neue Kollektion vom schwedischen Industriedesigner David Wahl.  „Wir haben clevere, drahtlose Lösungen geschaffen, damit keiner mehr die Kabel sehen muss. Man kann viele Geräte gleichzeitig laden und hat immer noch eine wunderbar kabellose Wohnung“, ist David Wahl zufrieden.

Die Möbel wurden so gestaltet, dass sie überall in der Wohnung zum Einsatz kommen können. Im Sortiment sind Ablagetische, sowie Lampen, welche die mobilen Geräte aufladen sollen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, ein kabelloses Ladegerät selbst in ein Möbelstück einzubauen. 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Hausgeräte
16.09.2014

Ikea ruft die Gunggung Kinderschaukel zurück. Der Möbelriese empfiehlt, die Schaukel „sofort aus der Reichweite von Kindern zu entfernen und sie in ein Ikea Einrichtungshaus zurückzubringen.“ Sie ...

Hausgeräte
11.12.2013

Ikea drängt alle Kunden, die eine Ikea Smila Wandlampe haben, sofort zu prüfen, ob die Lampe und das Kabel außer Reichweite von Kindern und sicher an der Wand befestigt sind und sich bei Ikea zu ...

Installation
30.09.2013

Die schwedische Möbelkette Ikea verkauft in Großbritannien künftig auch Solaranlagen. Zusammen mit dem chinesischen Hersteller Hanergy bietet Ikea Solarmodule inklusive Beratung, Installation und ...

Branche
30.10.2012

In den vergangenen Wochen sorgte eine Maßnahme von Ikea für Aufsehen: Für jenen Katalog, der für das extrem konservative Land Saudi-Arabien bestimmt war, hatte man im Eifer des Geschlechtes die ...

Hausgeräte
17.09.2012

Vor 35 Jahren hielt der schwedische Einrichtungskonzern Einzug in die Eigenheime Österreichs. Das Haus hat unbestritten die Art und Weise, wie man sich zuhause bettet, kocht und wohnt, maßgeblich ...

Werbung