Direkt zum Inhalt
150.000 Fachbesucher kamen heuer auf die IFA.

IFA: weniger Besucher, gleiches Ordervolumen

11.09.2018

Die Elektronikmesse IFA in Berlin hat heuer rund 245.000 Besucher angelockt. Das waren um etwa 5.000 weniger als 2017. 150.000 waren Fachbesucher. Die orderten so stark wie 2017.

Wie die Messeleitung kurz vor dem Ende der Industrieschau mitteilte, kam von den 150.000 Fachbesuchern an den sechs IFA-Tagen gut die Hälfte aus dem Ausland. Nach Schätzung der Messe lag das Ordervolumen bei 4,7 Mrd. Euro und damit auf dem Niveau des Vorjahres.

Die über 1.800 Aussteller hatten auf dem Berliner Messegelände Neues aus der Welt der Unterhaltungselektronik und der Hausgeräte präsentiert - vom Fernseher bis zur Waschmaschine. Die Hersteller werben besonders für Geräte, die sich mit anderen vernetzen lassen. Zu den Trends gehörte auch die Steuerung per Sprachbefehl.

Autor/in:
APA – Austria Presse Agentur / Redaktion
Werbung

Weiterführende Themen

E-Technik
18.02.2019

Der durch Nachrüstungen ausgelöste Boom bei Brandmeldern flacht zunehmend ab. Trotzdem entwickelte sich die Nachfrage in Österreich auch im vergangenen Jahr 2018 vergleichsweise dynamisch, zeigt ...

Multimedia
18.02.2019

Die Z-Serie und die Coolpix P1000 gehen bei der diesjährigen Verleihung als Gewinner hervor

Branche
14.02.2019

Online-Handelsriese Amazon will die anlaufenden Ermittlungen der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) gegen den Konzern zwar nicht kommentieren, zeigt sich jedoch kooperativ. Derweilen warnt die ...

Branche
14.02.2019

Das herausfordernde Geschäftsjahr 2018 spiegelt sich in den verschiedenen Teilergebnissen der Verbundgruppe ElectronicPartner wider. Während die internationalen Landesgesellschaften und die Marke ...

Die Teilnehmer in Graz ...
Branche
14.02.2019

Rund 40 Teilnehmer haben sich Anfang Februar in Graz und St. Valentin jeweils einenTag lang intensiv mit dem Thema Kundenerwartungen und Kundenreklamationen beschäftigt. Es geht darum, enttäuschte ...

Werbung