Direkt zum Inhalt

IFA inside: Beach Girls, Hacker und ein "chinesischer Fahrstuhl des Grauens"

09.09.2011

Wo IFA drauf steht, ist nicht immer nur nacktes Business drinnen. Auch abseits der ausgetretenen Besucher-Trampelpfade finden sich charmante Kleinode, kleinere – und auch größere – Skandälchen sowie Produkte, auf die die Menschheit vermutlich nicht gewartet hat. Elektrojournal Online auf Spurensuche in Berlin.

Zugegeben, der große Skandal-Gassenheuler war heuer irgendwie nicht dabei. Zwar flanierten auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Prominente (von Formel 1-Star Jensen Button über Roland Kaiser bis hin zu den unzähligen Starköchen) durch die Messehallen, aber es waren halt alles Prominente, die einen eher normalen Lebenswandel pflegen. Zu gerne erinnert man sich da nun an jene Zeiten zurück, in denen Lady Gaga der Messe mit öffentlichen Diskussionen rund um ihr beleidigtes Geschlechtsteil, den aufmerksamkeitsstarken Society-Pep verlieh.

 

Aber was soll’s. Lady Gaga war heuer vermutlich anderweitig beschäftigt, und so mussten eben andere für sie in die Presche springen. Recht gut schaffte das übrigens ein Hacker der deutschen Android-Entwicklergruppe Sera-Apps – vorerst allerdings nur im Verborgenen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Ab der IFA mit i-DOS inklusive: der Bosch-Waschtrockner WDU28640
Hausgeräte
26.07.2018

Beim Waschtrockner WDU28640 ergänzt Bosch die Doppeltechnologie aus Waschen und Trocknen nun erstmals mit der bewährten i-DOS Dosiertechnologie.

Seit 15. November 2012 ist Hans-Joachim Kamp Vorsitzender des gfu-Aufsichtsrats, nun wurde er erneut im Amt bestätigt
Branche
14.06.2018

Der Veranstalter der IFA, die gfu Consumer & Home Electronics GmbH, hat einen neuen Aufsichtsrat gewählt. Von den Gesellschaftern im Amt bestätigt wurden Hans-Joachim Kamp (Philips) und Thomas ...

Branche
07.06.2018

Die Innovationsplattform der IFA präsentiert sich vom 31. August bis zum 5. September mit erheblich erweiterter Ausstellungsfläche, einer zweiten Bühne für Vorträge, Diskussionsrunden, Thementagen ...

ElectronicPartner auf der IFA 2017: In Beratungsgesprächen wurde das Virtual Shelf 2.0, sowie die mobile Version der interaktiven Verkaufsoberfläche präsentiert.
Aktuelles
07.09.2017

ElectronicPartner hat das Fokusthema der IFA aufgegriffen – und zeigt, wie E-Plakat und Virtual Shelf den Fachhändler am PoS unterstützen.

IFA NEXT 2017 stellte Sichtachsen von jedem Punkt der Halle aus her.
Aktuelles
07.09.2017

Zentrale Punkte der IFA 2017: IFA Global Markets wurde erfolgreich eingeführt, auch auf IFA NEXT gab es eine gute Resonanz.

Werbung