Direkt zum Inhalt
Messe Berlin CEO Christian and Göke and Miss IFA bei der Pressegala in Hongkong. Eine ausführliche Reportage lesen Sie im kommenden Elektrojournal 5/2016.

IFA 2016: die Produkttrends

28.04.2016
IFA

Die IFA vom 2. bis zum 7. September 2016 bringt HDR-Bilder, UHD-Filme von der neuen Blu-ray Disc, Virtuelle Realität, smarte Vernetzung, 3D-Scanner – nur einige der Stichworte. Und bei Hausgeräten reichen die Trends von smarten Funktionalitäten und Connectivity bis hin zu Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung, Energie-Effizienz und Zeitersparnis.

Die IFA ist die global führende Messe für Consumer Electronics und Home Appliances. Sie findet 2016 vom 2. bis 7. September auf dem Berliner Messegelände (Expo Center City) statt.

Consumer-Electronics-Trends

Die besten TV-Geräte des IFA-Jahrs 2016 bieten Kontrastwerte, die alles, was Bildschirme bisher zeigen konnten, deutlich übertreffen: Das technische Stichwort hierzu heißt High Dynamic Range, kurz HDR. Autoscheinwerfer in einer Nachtszene zum Beispiel sollen dann richtig blenden.

Hollywood-Produktionen werden nach und nach auch ins Wohnzimmer kommen, zum Beispiel in Form der neuen, UHD-tauglichen Generation der Bluray Disc. Die IFA 2016 zeigt nicht nur serienreife Abspielgeräte, sondern auch die ersten UHD-Filmtitel auf der neuen Bluray Disc. Streaming-Dienste machen sich ebenfalls fit für die Zukunft und arbeiten schon an ersten HDR-Produktionen.

Auch die eigenen Urlaubsvideos kann man bald in UHD-Qualität drehen.

Smart-TVs

Smart-TVs empfangen nicht nur konventionelles Fernsehen, sie können auch auf Inhalte und Dienste aus dem Internet zugreifen. Zum Beispiel auf die Mediatheken der Sender, auf Internet-Videotheken, Programmempfehlungen, Online-Spiele, soziale Netzwerke oder Info-Portale.

Der Einsatz weit verbreiteter Betriebssysteme erleichtert auch die Vernetzung der Fernseher mit Tablets, Smartphones und modernen Hausgeräten.

Wearables

Die IFA wird eine Fülle neuer Smart Watches und Fitness-Armbänder zeigen, darüber hinaus viele neue Smartphones, die ebenfalls eigene Fitness-Sensoren an Bord haben.

3D-Drucker

Die meisten Drucker verarbeiten Kunststoffe. Manche könne aber auch Metallobjekte erzeugen, indem sie feine Späne mit Laserstrahlen verschmelzen. Die spektakulärste Scanner-Lösung präsentiert IFA TecWatch, die Innovationsplattform der IFA (Halle 11.1): Mehr als 80 lichtstarke Objektive, rundum an den Wänden einer kompakten Kammer angeordnet, fotografieren gleichzeitig das zu erfassende Objekt, etwa einen Menschen. Der gesamte Scan-Prozess ist folglich innerhalb eines winzigen Sekundenbruchteils erledigt.

3D-Sound

Erste Kopfhörer können bald 3D-Sound wiedergaben. Das Fraunhofer Institut IIS in Erlangen beispielsweise führt seine 3D-Lösung für die Kopfhörer-Wiedergabe vor.

Virtual Reality

Vorgestellt werden Smartphones, die sich mit speziellen Adaptern zur virtuellen Brille umfunktionieren lassen. Neben Spielen zeigt die IFA 2016 auch Kameras, die eigene VR-Bilder produzieren können. Dazu gehören 360-Grad-Modelle, die nicht nur kreisförmig ihre Umgebung ablichten, sondern auch solche, die wie eine Kugel alles rundum ins Visier nehmen.

„Starker Sound“

Lautsprecher, die über W-LAN oder Bluetooth Funkkontakt mit ihren Zuspielern pflegen, zählen zu den IFA-Trendprodukten für den guten Ton. In-Ear-Phones lassen sich individuell an die Ohrmuschel anpassen. Kopfhörer reagieren inzwischen auch schon auf Handbewegungen.

Das Heimnetzwerk

Die Vernetzung von CE-Geräten untereinander und ihre Verbindung mit Haushaltsgeräten, der Heizungsanlage oder der Beleuchtung ist ein weiterer wichtiger IFA-Trend. Unterwegs kann der Nutzer auf sein Heimnetzwerk zugreifen, zum Beispiel, um dort gespeicherte Daten abzurufen oder einen TV-Mitschnitt zu programmieren. Ein beispielhaft auf der IFA ausgestelltes „e-Haus“ demonstriert, welche Beiträge Vernetzung und intelligente Steuerung zur Energieeinsparung leisten können.

Hausgeräte-Trends der IFA 2016

Seit mehreren Jahren entwickelt sich der Markt für Elektro-Haus- und Kleingeräte durchwegs positiv. Und Elektro-Groß- und Kleingeräte entwickeln sich immer entschiedener in Richtung Nachhaltigkeit, Energie-Effizienz und Ressourcenschonung. Auch Gestensteuerung wird ein Thema auf der IFA sein.

Vernetzung macht zudem immer mehr Hausgeräte smart. Mit mobilen Endgeräten und Applikationen (Apps) lassen sich die vernetzten Elektrogeräte steuern und kontrollieren. Der jeweils aktuelle Programmstatus, Benachrichtigungen oder Informationen für Pflege, Wartung und Service lassen sich abrufen. Integrierte Kameras ermöglichen den Blick in den Herd oder Kühlschrank auch aus der Ferne.

Elektro-Hausgeräte

Kleidungsstücke lassen sich zunehmend auch ohne Waschvorgang – nur mit Dampf – auffrischen und glätten. Hinzu kommen spezielle Programme für besondere, sehr empfindliche oder stark verschmutzte Wäsche, Fleckenbehandlungen und spezifische Programme für Allergiker, Babywäsche oder die Entfernung von Tierhaaren sowie niedrige Wasch-Temperaturen (15 oder 20 Grad Celsius).

Automatiken zur Selbstreinigung des Kondensators tragen bei modernen Wäschetrocknern zum sparsamen Energieverbrauch bei.

Mit einer Vielfalt an Verbesserungen und neuen Funktionen warten die neuen Geschirrspülmaschinen auf. Sie sollen schneller und effektiver arbeiten und so bis zu 60 Prozent Zeit sparen.

Bei Kühl- und Gefriergeräten gibt es Sensoren zur optimalen Verteilung der Temperatur und der Luftfeuchtigkeit. Die Memory-Funktion merkt sich Nutzer-Gewohnheiten.

Bei den neuen Backöfen sind mehrere Funktionen in einem Gerät vereint – von der konventionellen Beheizung mit Ober- und Unterhitze über Heißluft, Grill und Dampfgaren bis zur Mikrowelle und Induktion.

Elektro-Kleingeräte

Elektrokleingeräte gehören zu den innovativsten Produktsegmenten der IFA, zum Beispiel Wasserkocher mit Induktionsheizung.

Fun-Cooking ist angesagt: Essen, am Tisch zubereitet mit dem Elektrogrill, Kontakt-grill, einem Raclette oder Fondue, bietet ein abwechslungsreiches Erlebnis. Für das Dessert sorgt ein Waffeleisen oder der Cupcake-Maker.

Neue Brühverfahren für Espresso oder Filterkaffee bringen mehr Geschmacksintensität und Aroma.

Die Vielfalt an Kleingeräten für die Körperpflege wächst kontinuierlich – für jede Anwendung gibt es einen innovativen Helfer, auch mit App-Unterstützung für die perfekte Pflege oder Gestaltung. So lassen sich beispielsweise neue Looks vorher ausprobieren und mit Hilfe von Expertentipps umsetzen.

Neue Impulse und Nutzungsmöglichkeiten bieten vernetzte Kleingeräte zur Überwachung der Körperfunktionen wie Personenwaagen und Wearables.

Automatische Staubsaug-Roboter mit speziellen Reinigungsprogrammen sind immer leistungsfähiger und intelligenter.

Und schließlich wird es auf der IFA 2016 zu sehen geben: Luftreiniger, Luft-Befeuchter oder Aroma-Diffusoren: Das Ganze auf Wunsch kombiniert mit dem optimalen Licht und individuell wählbaren Düften. So entsteht ein feiner Nebel, der Feuchtigkeit und Duft im Raum verteilt.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
07.06.2018

Die Innovationsplattform der IFA präsentiert sich vom 31. August bis zum 5. September mit erheblich erweiterter Ausstellungsfläche, einer zweiten Bühne für Vorträge, Diskussionsrunden, Thementagen ...

ElectronicPartner auf der IFA 2017: In Beratungsgesprächen wurde das Virtual Shelf 2.0, sowie die mobile Version der interaktiven Verkaufsoberfläche präsentiert.
Aktuelles
07.09.2017

ElectronicPartner hat das Fokusthema der IFA aufgegriffen – und zeigt, wie E-Plakat und Virtual Shelf den Fachhändler am PoS unterstützen.

IFA NEXT 2017 stellte Sichtachsen von jedem Punkt der Halle aus her.
Aktuelles
07.09.2017

Zentrale Punkte der IFA 2017: IFA Global Markets wurde erfolgreich eingeführt, auch auf IFA NEXT gab es eine gute Resonanz.

Wann Panasonic den OLED TV mit Full HD Auflösung in den Markt einführt, ist Anfang September 2017 noch ungewiss.
Aktuelles
06.09.2017

Noch Zukunftsmusik, aber bald schon im Wohnzimmer: aus „intelligentem Glas“ wird per Knopfdruck ein OLED TV mit Full HD Auflösung.

Bei X-Spect erfasst und analysiert ein integrierter Sensor Materialien und Lebensmittel.
Aktuelles
05.09.2017

BSH Hausgeräte präsentiert zusätzlich zu zahlreichen Produktneuheiten Innovationen für das digitale Zeitalter – beispielsweise aus den Bereichen Sensorik (X-Spect), Vernetzung (Home Connect) und ...

Werbung