Direkt zum Inhalt

if product design award 2013: Vier Auszeichnungen für ein Zumtobel-Quartett

27.02.2013

Vier Zumtobel-Produkte dürfen sich über den iF product design award 2013 freuen: Das Strahlersystem Discus Evolution (erhielt den iF gold award), der LED-Strahler Elevo, die LED-Einbauleuchte Pan sowie die Rettungszeichenleuchte Onlite Puresign 150 haben die Jury überzeugt.

Das LED-Strahlersystem Discus Evolution stimmt Lichtquelle und Optik optimal miteinander ab. Das filigrane und zugleich robuste Design des Strahlers stammt vom international bekannten Designstudio EOOS aus Wien und wurde für eine akzentuierende und verkaufsfördernde Warenpräsentation konzipiert. Das Wärmemanagement mit passiver Kühlung durch strahlenförmige Lamellen ist integraler Bestandteil des Design-Konzepts. Verfügbar ist der Discus Evolution mit neutralem schwarzen oder weißen Gehäuse. Er eignet sich sowohl für die Anbringung an Stromschienen als auch zum direkten Einbau.

 

Der Elevo LED-Strahler

Der knapp 3,5 Zentimeter flache LED-Strahler Elevo reduziert sich in der Höhe auf ein Minimum. Er hebt Fassadenelemente, Reliefe und Vorsprünge hervor´und hinterleuchtet Flächen beziehungsweise inszeniert Säulen und Portale. Die flache und kompakte Form des LED-Strahlers Elevo macht ihn zu einem unauffälligen, für den Betrachter unsichtbaren Bestandteil der Fassade. Das Design von Elevo stammt aus der internen Zumtobel-Produktentwicklung.

 

Die LED-Einbauleuchte Pan

Im Fokus der Produktentwicklung der LED-Einbauleuchte Pan steht die zielgerichtete Akzentuierung von Fenstern, Brüstungen und Nischen. Pan lässt sich aufgrund der kompakten Bauweise als Einbauleuchte gänzlich in die Fassadenstruktur integrieren. Eine eigens dafür entworfene Abblendvorrichtung eliminiert jede Art von unerwünschter Blendung. Aufgrund der präzisen Lichtverteilung distanziert sich Pan klar von den voluminösen Flutern, die Fassaden großflächig anstrahlen und bei Tag wie Fremdkörper wirken. Auch Pan wurde von der internen Zumtobel-Produktentwicklung entworfen.

 

Die Sicherheitsbeleuchtung Onlite Puresign 150

In Zusammenarbeit mit dem Wiener Designstudio EOOS entwickelt Zumtobel Rettungszeichenleuchten, die sich durch klare Funktionalität und formale Eleganz kennzeichnen. Mit nur 20 mm Breite zeigt sich die Puresign 150 selbst von der schlanken Seite. An der Unterseite befinden sich zwei drehbare Eri-Spots für eine gebäudespezifisch anpassbare Sicherheitsbeleuchtung. Für die neue Generation von Puresign wurde das bestehende Produktportfolio um vier neue Montagevarianten erweitert: Einbau für Wand und Decke, Anbau mit Seil und eine Remotebox-Variante.

Werbung

Weiterführende Themen

Licht
02.04.2014

600 Stellen muss Zumtobel weltweit im Rahmen der Restrukturierung streichen. Für den Umbau wird der Vorarlberger Leuchtenkonzern insgesamt bis zu 54,5 Millionen Euro investieren. Danach soll der ...

Consumerelectronic
05.02.2014

Die Fernseher der Philips DesignLine und der 47PFL7108 erhalten den „iF product design award 2014“. Die iF awards gehören zu den bekanntesten Auszeichnungen für innovatives Produktdesign und ...

Installation
30.01.2014

Die Jury des Industrie Forum Design prämierte die Comfort-Video Panels von Siedle mit dem iF product design award 2014. Die Video-Panels mit knapp 18 Zentimetern (7-Zoll) Bildschirmdiagonale sind ...

Licht
23.08.2013

Personelle Rochade an der Unternehmensspitze. Der Aufsichtsrat der Dornbirner Zumtobel AG hat die Rücktritte des Vorstandsvorsitzenden Harald Sommerer und des Finanzvorstandes Mathias Dähn mit ...

Licht
01.08.2013

Zum 22. Mal wird der Geschäftsbericht der Zumtobel Gruppe künstlerisch in Szene gesetzt. Das Fenster ist zentrales Thema des diesjährigen Berichts, der im Rahmen der Hauptversammlung der Zumtobel ...

Werbung