Direkt zum Inhalt
Gregor Almássy ist mit Anfang September 2017 neuer Marketingleiter der Huawei Consumer Business Group.

Huawei Deutschland: Gregor Almássy neuer Marketingleiter

05.09.2017

Der international erfahrene Manager Gregor Almássy verfügt über eine langjährige Marketing-Expertise.

Gregor Almássy (44) geht nach Deutschland und übernimmt in der Huawei Consumer Business Group die Position des Marketing Directors. Gregor Almássy folgt auf Sven Ochman, der seit Dezember 2014 das Marketing der Consumer Business Group leitete.

Bis dato war Almássy sechs Jahre für die Bereiche Marketing und Customer Service bei Samsung Austria verantwortlich – zuletzt als Senior Director Marketing & Customer Service, davor als Head of Marketing für Österreich, Schweiz und Slowenien. Mitte Juli 2017 gab Almássy seinen Abschied von Samsung Österreich überraschend bekannt.

Zu den vorhergehenden Arbeitsstationen Almássys gehören der Posten eines Senior Communications und PR-Managers bei adidas, die Marketingleitung des Jugendadiosenders FM4 des Österreichischen Rundfunks (ORF) sowie Managementpositionen bei der Sportmarketing- und Medienberatung IMG (International Management Group), Schweiz.

Von 2009 bis 2011 war Almássy Partner der auf Multichannel-Marketing spezialisierten Agentur Fauna Vienna, die Kunden wie Heineken, Hutchison, Ikea und adidas betreute.

Gregor Almássy ist verheiratet, hat drei Kinder und wohnt derzeit (noch) in Wien.

William Tian, Country Manager Germany Consumer & Vice President Sales Western Europe bei der Huawei Consumer Business Group: „Wir freuen uns, mit Gregor Almássy einen sehr erfahrenen Marketing-Manager gewonnen zu haben. Gemeinsam werden wir die Marke Huawei durch innovative Kampagnen weiter vorantreiben. Wir planen starke und emotionale Markenauftritte, um unsere Marktposition in Deutschland deutlich auszubauen.“

Und Gregor Almássy selbst – nun Marketing Director der Huawei Consumer Business Group Germany – ergänzt: „In den letzten Jahren hat Huawei sein Innovationspotenzial zahlreiche Male bewiesen und so die Branche aufgewirbelt. Jetzt ist es Zeit für den nächsten Schritt: Wir zeigen, wer wir sind und setzen neue Akzente – kreativ, anders und manchmal mit einem Augenzwinkern.“

Almássy abschließend: „Durch entsprechende Kampagnen werden wir auch neue Zielgruppen ansprechen und somit unsere Marktpräsenz weiter ausbauen. Ich freue mich sehr auf diese neue Herausforderung.“

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Willkommen in der QLED-Kunstgalerie...
Samsung QLED
13.05.2019

Auf dem Forum stellt Samsung auch „The Frame 2019“ sowie den neuen Serif TV vor. Beide Lifestyle TVs haben nun ebenfalls ein hochwertiges QLED-Display.

Ab April könnte hier auch ein Smart-TV zu sehen sein.
Multimedia
25.03.2019

Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert. Während das Gezanke rund um Huaweis vermeintliche chinesische Regierungskontakte schön langsam auch auf das Image der Smartphones abfärbt, ...

Die 4-bit-QLC-SSD ermöglicht eine sequenzielle Lesegeschwindigkeit von 540MB/s und eine sequenzielle Schreibgeschwindigkeit von 520MB/s und wird mit einer dreijährigen Garantie ausgeliefert
Multimedia
08.08.2018

Samsung Electronics hat mit der Massenproduktion der branchenweit ersten 4-bit-QLC (Quad-Level Cell) 4-terabyte (TB) SATA-SSD für Consumer begonnen. Basierend auf 1-terabit (Tb) V-NAND mit der ...

Mehrere Jahre Produktmanagement- und Marketingerfahrung: Sean Ryan ist neuer Head of Marketing & Operations CE bei Samsung Österreich
Multimedia
28.06.2018

Sean Ryan steigt im Consumer Electronics Team von Samsung Österreich als neuer Head of Marketing & Operations CE ein. Der erfahrene Manager wird direkt an Michael Zoeller, VP, Head of Consumer ...

Flexibel: Sendungen können jederzeit neugestartet und wiederholt werden, zudem können tausende Filme aus einer Online-Videothek abgerufen werden
Multimedia
14.06.2018

Virtueller, hybrider Sat-Receiver: Die revolutionäre App für Samsung-Fernseher bietet Sat-TV-Nutzern die perfekte Kombination aus linearen und nonlinearen TV-Inhalten in einer Benutzeroberfläche ...

Werbung