Direkt zum Inhalt

Hollywood in Leonding – Roter Teppich und Blitzlichtgewitter vor der Firma Nopp

03.12.2008

Die Kunden schritten über den Roten Teppich, verfolgt von sensationsgierigen Journalisten mit blitzenden Kameras. Eine Fach-Jury kürte diese Installation zum Gewinner-Projekt eines Wettbewerbs.

Einen Hauch von Hollywood verspüren Passanten dieser Tage in der Mayrhansen-Straße in Leonding. Nein, Brad Pitt und Angelina Jolie urlauben nicht in der oberösterreichischen Stadt. Es wird auch kein neuer James Bond gedreht. Aber der rote Teppich vor der Firma Nopp, die verspiegelten Schaufenster und aufgeklebten Fotografen sowie das Blitzlichtgewitter sorgen ein wenig für Star-Feeling.

Diese Installation ist das Gewinnerprojekt des Bewerbs aus Anlass von 40 Jahren Nopp. "Wir wollten bewusst einen Gegenpunkt zum üblichen Jubiläumsprogramm ‚Gratis-Würstel und Freibier' setzen", erklärt Firmengründer Josef Nopp sen. Das Unternehmen und die Kunst-Uni luden Studenten ein, sich kreativ über "40 Years of Entertainment" den Kopf zu zerbrechen. Linda Thalmann überzeugte die Fach-Jury mit ihrem Projekt "Create Your Own: Red Carpet".

Die pointierte Auseinandersetzung mit dem Roten Teppich als Inbegriff der Unterhaltungsindustrie beeindruckt besonders. Schließlich inszenierte Thalmann die sensationsgeile gleich Medienmeute mit. Kunden und Passanten schlüpfen in die Rolle der Stars und beobachten sich selbst dabei im Spiegel - verfolgt von Kameras und Blitzlichtern. Die 25-jährige Siegerin freut sich über 1.500 Euro Preisgeld. >>>

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung