Direkt zum Inhalt
Hofer startet einen E-Book-Dienst am 13. Juni 2017, ein entsprechendes Tablet, das als Reader dienen soll, wird am 22. Juni 2017 folgen.

Hofer steigt in E-Book-Markt ein

13.06.2017

Hofer bringt neben einem E-Book-Dienst (13. Juni 2017) auch ein Tablet (22. Juni 2017) auf den Markt – dieses soll als Reader dienen.

Ende 2016 startete Hofer das Geschäft mit Musikstreaming („Hofer life music by Napster“), jetzt steigt Hofer laut Futurezone auch bei E-Books ein: Ab dem 13. Juni 2017 können Kunden bei „Hofer life eBooks“ aus E-Books auswählen – die Rede ist von über einer Million Bücher.

Zum Start sollen rund 400.000 deutschsprachige und 750.000 englischsprachige Bücher verfügbar sein. Der Händler verspricht zudem eine „hundertprozentige Bestsellerabdeckung“.

Deutschsprachige E-Books unterliegen ebenso wie gedruckte Bücher der Buchpreisbindung –  die Verlage setzen dabei die Preise fest. Für englischsprachige Bücher gibt es freilich keine Buchpreisbindung.

Damit die E-Books auf mobilen Geräten – auf Smartphones und auf Tablets – gelesen werden können, wird es laut Futurezone Apps für Android und iOS geben, die alle gängigen E-Reader-Funktionen aufweisen.

Die Funktionen Lesezeichen und Lesefortschritt etwa werden über mehrere Apps hinaus synchronisiert.

Ab 22. Juni 2017 wird darüber hinaus ein Medion-Tablet verkauft werden, das als E-Book-Reader dienen soll. Das Gerät – es soll 99,99 Euro kosten – hat eine Displaydiagonale von sieben Zoll und ein 720p-Display. Verbaut ist ein MTK MT8321 Quad-Core Prozessor sowie acht GB interner Speicher, der per microSD-Karte auf bis zu 128GB erweitert werden kann.

Betriebssystem ist Android 6.0, laut Hofer ist ein Update auf 7.0 geplant. Das Gerät ist mit einem 3G-Modem ausgestattet und wird folglich auch mit einer HoT-SIM ausgeliefert.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Das neue Nokia-LineUp von HMD Global
Produkte
26.02.2018

HMD Global hat vier neue Android Smartphones vorgestellt. Zusätzlich wurde das Nokia 8110 neu aufgelegt, mit 4G-Konnektivität und App-Unterstützung.

Hier ein Apple iPad mit Display-Keyboard: ein Tablet ist das No.1-Technik-Geschenk zu Weihnachten 2017.
Aktuelles
04.12.2017

7 von 10 von Bitkom Befragten kaufen Elektronik zu Weihnachten: Tablets, Smartphones und Wearables führen die Liste an.

Produkte
06.11.2017

Das Nokia 8 Smartphone setzt auf ZEISS-Optik und nutzt Dual-Sight für Videos und Fotos. Dabei kommen die vordere und die hintere Kamera gleichzeitig zum Einsatz – beide Aufnahmen werden sowohl bei ...

Rudis verrückte Märchenwelt - bei assona mitmachen und gewinnen
Aktuelles
18.10.2017

Beim Versicherungsvermittler assona dreht sich ab sofort wieder alles um Rentier Rudi. Seit dem 16. Oktober können sich die Partnershops des Berliner Unternehmens zur diesjährigen weihnachtlichen ...

Mit neuer Technologie in 40 Minuten zur Hälfte aufgeladen: das neue BlackBerry Motion Smartphone
Produkte - IT &Telekom
18.10.2017

Das neue BlackBerry Motion mit 4.000-mAh-Akku kommt im November auch in Österreich in den Handel.

Werbung