Direkt zum Inhalt

Höhere Großhandelspreise bei elektrischen Haushaltsgeräten

07.05.2014

Insgesamt sind die Großhandelspreise im April 2014 gegenüber dem Vorjahresmonat um 1,3 Prozent gesunken, besagt der Großhandelspreisindex der Statistik Austria. Bei den elektrischen Haushaltsgeräten ging’s allerdings nach oben.

Der Großhandelspreisindex soll die Entwicklung der Preise der vom Großhandel abgesetzten Waren darstellen. Die Preiserhebung zu den 385 im Warenkorb enthaltenen Waren erfolgt bei rund 200 Großhandelsunternehmen, die auf freiwilliger Basis monatlich zirka1.400 Großhandelsverkaufspreise (ohne Mehrwertsteuer) bereitstellen.

 

Nun wurden die Zahlen zum April 2013 veröffentlicht. In der Sparte „Elektrische Haushaltsgeräten“ gingen die erhobenen Großhandelspreise um 5,1 Prozent nach oben. Reinhard Zinkann, Branchensprecher im deutschen Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie, meinte bereits im Herbst, dass angesichts steigender Rohstoff-, Personal- und Energiekosten auf die Hersteller höhere Produktionskosten zukommen. Das scheint sich nun auszuwirken.

 

Andere Sparten

 

Wesentliche Steigerungen bei den Großhandelspreisen gab’s bei "Blumen und Pflanzen" (+11,3%), "Flachglas" (+7,8%), "Milch, Milcherzeugnissen, Eiern, Speiseölen und Nahrungsfetten" (+6,8%), "Zucker, Süßwaren und  Backwaren" sowie "Werkzeugmaschinen" (je +5,3%) und "Schuhen" (+5,2%).

 

Deutliche Verbilligungen im Vergleich zum April 2013 wiesen die Großhandelspreise für "Altmaterial und Reststoffe" (-14,0%), "Getreide, Saatgut und Futtermittel" (-12,4%), "Foto- und optische Erzeugnisse" (-10,3%), "Technische Chemikalien" (-8,0%), "Düngemittel und agrochemische Erzeugnisse" (-7,3%), "Musikinstrumente" (-6,0%) sowie "Obst, Gemüse und Kartoffeln" (-5,5%) auf.

Der spartenübergreifende Preisrückgang im Jahresvergleich hat sich damit etwas abgeschwächt: Im März 2014 hatte die Jahresveränderungsrate minus 1,9 Prozent betragen, im Februar minus 2,3 Prozent. Gegenüber dem Vormonat März erhöhte sich der Großhandelspreisindex laut vorläufigen Zahlen um 0,3 Prozent.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Alle Gewinner des Science-Clip-Kurzvideowettbewerbs mit den Moderatoren und Referenten.
E-Technik
13.11.2015

 „Mach ein Video zum Thema Unter Strom“ hieß es bereits zum dritten Mal. Die Plattform Science-Clip, eine Initiative vom OVE, vergab Preise an besonders gute Wissenschafts-Kurzvideos.

Die Preisträger des Technik-fürs-Leben-Preis 2015. Jetzt läuft die Anmeldefrist für 2016.
E-Technik
05.10.2015

Auf die Technik, fertig, los! Bosch sucht bereits zum neunten Mal herausragende HTL-Projekte. Für die Projektteams gilt: Technik fürs Leben entwickeln und Bosch Motorsport-Technik am Red-Bull-Ring ...

Oliver Zwanzger (Jura Gebietsverkaufsleiter Süd), Helmut Matlschweiger (Inhaber Red Zac Matlschweiger) und die Gewinnerin Claudia Krassnegger mit ihrer Tochter.
Branche
03.08.2015

Zwei Mal im Jahr erscheint Juras Kundenzeitschrift „Coffeein“. Sie wird in direkter Kooperation mit den verschiedenen Jura-Fachhändlern verbreitet. Im Frühjahr betrug die Auflage knapp 700.000 ...

  Tabelle: Index der Großhandelspreise 2010=100
Branche
08.04.2015

Der Index der Großhandelspreise (GHPI 2010) für den Monat März 2015 betrug nach Berechnungen von Statistik Austria 104,5 (vorläufige Zahl) und erhöhte sich damit gegenüber Februar 2015 um 0,8 %. ...

Branche
03.09.2014

Die wirtschaftliche Situation der Händler und Dienstleister hat sich im Halbjahr 2014 gegensätzlich entwickelt. Während die Dienstleister ein nominelles Umsatzplus von 1 Prozent erzielten, fuhren ...

Werbung