Direkt zum Inhalt

Himmlische Musik: Sky Songs soll Apples iTunes den Marsch blasen

14.10.2009

Der Medienkonzern von Mogul Rupert Murchdoch will eigenen Angaben zufolge Millionen von Konsumenten für den Kauf von digitaler Musik begeistern und die gegenwärtige Marktdominanz von Apples iTunes ins Wackeln bringen.

Um dieses ambitionierte Ziel in die Tat umzusetzen, verspricht Sky Songs eine uneingeschränkte Nutzbarkeit der heruntergeladenen Musikstücke, die auf allen gängigen MP3-Playern problemlos laufen sollen. Das Service soll Anfang kommende Woche im Vereinigten Königreich lautstark durchstarten, berichtet pressetext.

Während bei iTunes ausschließlich für jeden einzelnen Einkauf separat bezahlt wird, soll bei Sky Songs ein Abonnementmodell zum Einsatz kommen. Dieses kann pro Monat bis zu 7,99 Pfund (rund 8,60 Euro) kosten und erlaubt dem jeweiligen Nutzer den Download eines kompletten Albums oder von maximal zehn Einzeltracks. Alles, was darüber hinaus heruntergeladen wird, wird extra verrechnet. Dafür kann sich der Kunde aber zusätzlich zu den Downloads an unbegrenzten Musikstreams erfreuen.

Vor allem diesest soll sich als entscheidender Faktor herausstellen, um Konsumenten vom derzeitigen Marktdominator iTunes abzuwerben. "Da Musik schon heute in einer zunehmenden Zahl von Haushalten über Computer abgespielt wird, wird sich die Streaming-Möglichkeit in Zukunft noch als sehr bedeutend herausstellen", sagt Neil Martin, Business Development Director bei BSkyB, im Guardian. Kooperationsverträge mit allen vier Major Labels EMI, Sony Music, Universal Music und Warner Music wurden bereits unterzeichnet.

Wie BSkyB-Business-Director Martin verrät, könnte Sky Songs bei ausreichender Kundennachfrage bald nach dem Start auch in verschiedene Mobiltelefone oder Set-Top-Boxen integriert werden. Darüber, ob der Service nach seinem Launch in Großbritannien auch in anderen europäischen Ländern verfügbar sein wird, gibt es bislang aber keine Informationen.

Ob's bei Sky Songs auch "Über den Wolken" gibt?

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Multimedia
15.11.2018

Sky läutet mit einer umfassenden 360-Grad-Marketingkampagne die Weihnachtszeit ein. Für reichlich Weihnachtsstimmung sorgt auch in diesem Jahr wieder Elyas M’Barek. Neben den neuesten Serien und ...

Multimedia
14.11.2018

Mit 15. November kommt Netflix zu Sky Q – und damit ein völlig neues Programmpaket namens Entertainment Plus. Sky Kunden in Österreich und Deutschland haben ...

Apple und Amazon weisen Bericht über Spionage-Chips in Servern zurück.
Multimedia
10.10.2018

Dieser Bericht las sich wie ein wahrgewordenen Alptraum der Tech-Branche: Chinesischen Militärhackern sei es gelungen Spionage-Chips in Server für Apple und ...

Das HG Wien ortet Verstöße in den AGB von Sky.
Multimedia
09.10.2018

27 von 29 angeklagten Vertragsbestimmungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Sky Österreich Fernsehen GmbH sind gesetzwidrig. Dieses - nicht rechtskräftige - Urteil sprach das ...

Seit 2016 zieht sich das Tauziehen um Sky hin. In einer letzten Aktion hat sich nun Comcast durchgesetzt.
Multimedia
25.09.2018

Den Bieterkampf um die britische Bezahlsender-Kette Sky hat Comcast gewonnen. Bei einer Versteigerung übertrumpfte der US- ...

Werbung