Direkt zum Inhalt

Hilfe ist auch Saecos „Kaffee“ – mit Entfeuchtern für die Hochwasser-Opfer

07.09.2005

„Auch Saeco leistet seinen Beitrag zur Unterstützung von Hochwasser-Opfern“, schreibt uns Marketingleiter Christoph Bertsch. Schon im Juni habe Saeco den betroffenen Menschen im Salzburger Pinzgau mit stark verbilligten Entfeuchtern geholfen. Nun wurde diese Aktion auf ganz Österreich ausgeweitet.
Bertsch: „Nach jedem Hochwasser müssen feuchte Räume natürlich schnellstmöglich getrocknet werden, um Fäulnis und Schimmelbildung entgegen zu wirken. Hier bieten sich in idealer Weise die mobilen und leistungsstarken Saeco-Entfeuchtungsgeräte an, die um hundert Euro unter dem Verkaufspreis und damit um 25 Prozent günstiger angeboten werden.“
Zur Bekanntmachung werden Inserate wie das abgebildete seit den Überschwemmungen vom Juni in Kooperation mit lokalen Fachhändlern in den Hochwasser-Gebieten immer wieder geschaltet.

Außerdem, so Bertsch weiter, habe die Belegschaft von Saeco Austria – im Speziellen die Organisatoren des 1. Saeco Clubbings – rund 3.000 Euro gesammelt. Ein Betrag, der für „Ma hilft“ verwendet wurde, einer Spendenaktion der Vorarlberger Nachrichten zu Gunsten Hochwasser-Geschädigter. Das Foto „dokumentiert“ die Scheckübergabe.
„Für Saeco ist es selbstverständlich, nicht nur seine wirtschaftliche, sondern auch gesellschaftliche Verpflichtung wahrzunehmen“, betont Bertsch abschließend. „Damit möchten wir freilich auch zur Nachahmung anregen – sowohl im Ländle als auch in ganz Österreich.“

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung