Direkt zum Inhalt

Hier trifft sich die IT-Branche: Noch sechs Tage bis zum Tech Data-Forum

18.04.2008

Mit knapp 60 Herstellern präsentiert sich das Forum auch heuer wieder prominent besetzt. Mehr als 1.000 Fachhändler werden erwartet.

Die Trends der Branche spiegeln sich am Forum 2008 nicht nur in der Ausstellung, sondern auch in den insgesamt 19 Vorträgen und Workshops wider. Unüberseh- und -hörbar ist etwa der Green IT-Trend. Und das betrifft sowohl Rechner und Switches als auch die Wärmeabfuhr. Letzteres wird vor allem durch den Einsatz von Blade Servern zum Problem und verlangt daher nach neuen Konzepten. Darüber referiert beispielsweise Emerson - und natürlich auch über sichere Stromversorgung durch USV-Systeme.

Ein immerwährend heißes Thema spricht Apple im Referat über die "Time Capsule" an. Durch kontinuierliche Datensicherung und durch kabellose Datensicherung wird das Problem des Datenverlustes für Apple-Anwender ad acta gelegt. Gleichzeitig erläutert Microsoft die neuen Funktionen von Windows Server 2008 gegenüber Windows Server 2003 und liefert neueste Informationen zur Vorinstallation von Office und dem Office Ready-Modell.

Zwei Seminare sind übrigens fern der gezeigten Produkte. Ein Rechtsanwalt informiert (im Dienste von IBM) über Fragen der elektronischen Archivierung. Welche Dokumente müssen archiviert werden? Und vor allem: Wie sollten sie wieder gefunden werden? Und Tech Data selbst präsentiert den neuen, kundenindividuellen e-Shop V5. Er ist leicht einzuführen, schnell anzupassen, bietet offene Preisgestaltung und erlaubt die Abbildung von Vendor-Programmen.

Anmeldungen zum Forum 2008 sind für Fachhandelspartner unter http://my-techdata.at/forum2008 freilich immer noch möglich.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Multimedia
08.05.2017

Anfang Mai hat Microsoft in New York neue Produkte und Services für Bildungseinrichtungen, Lehrkräfte sowie Schüler und Studierende vorgestellt. So wurde Windows 10 S angekündigt, das besonders ...

Im Bild eine bestehende Technologie von ABB – mit IBM möchte man künftig kooperieren: Die ersten beiden gemeinsamen Industrielösungen von ABB Ability und Watson liefern kognitive Erkenntnisse in Echtzeit für die Produktion und Smart Grids.
E-Technik
02.05.2017

ABB und IBM kooperieren strategisch, dabei wird das Digitalangebot ABB Ability mit den kognitiven Fähigkeiten von IBMs Watson IoT zusammengeführt – so entsteht ein Mehrwert für Kunden in der ...

In der bayerischen Hauptstadt können Unternehmen bei Microsoft bald ihre Produkte fürs "Internet der Dinge" testen.
Multimedia
03.04.2017

Der Software-Riese will in München ein Labor eröffnen, in dem Unternehmen Lösungen für das Internet der Dinge erproben können. Das neue Lab im Stadtteil Lehel stehe Firmen aller Branchen und ...

Schneider Electric schafft Innovations-Communities für seine Zielmärkte zu schaffen: Partner in diesem Netzwerk sind beispielsweise auch Microsoft und Intel.
Multimedia
27.03.2017

Schneider Electric präsentiert die neueste Generation von EcoStruxure – dazu wurde eine Community für Technologie- und Konsortialführer geschaffen. Partner in diesem Netzwerk sind etwa auch ...

Der Supercomputer Watson von IBM setzt sich für die Cybersicherheit von Firmen ein – als Partner beim Kampf gegen Hacker. Über 40 Kunden aus mehr als einem Dutzend Branchen nützen bereits Watson Security-Technologie.
Branche
20.02.2017

Watson ist die Superintelligenz von IBM – das Computerprogramm bietet nun Firmen seine Dienste in der Cyber-Abwehr an. Chat-Bots und ein sprachbasierter IT-Sicherheitsassistent unterstützen dabei ...

Werbung