Direkt zum Inhalt

Herausforderung für WerbeEXPERTen: "Servas die Wadln" für Elektrobranche

12.08.2006

Ab 1. September wird der künftige Expert-Chef Mag. Alfred Kapfer (Foto) in Amt und Würden sein - vorher geht's noch ab in den Urlaub. Knapp drei Wochen vor seinem Einstieg in die Elektrobranche führte Elektrojournal Online mit dem 39-jährigen Ex-Intersport-Manager ein ausführliches Interview.
Klar: Eine endgültige Strategie kann der gebürtige Linzer (der in der "Expert-Hochburg" auch wohnhaft ist) nach den ersten Schnuppertagen noch nicht vorweisen. "Dann hätte ich wohl meinen Beruf verfehlt und wäre Hellseher geworden. Wir werden solch eine Strategie gemeinsam mit allen Expertlern erarbeiten, wobei ich schon zur Eile drängen werde", so Kapfer. Bis Jahresende wird es wohl so weit sein.
Der designierte Geschäftsführer will der Kooperation Ecken und Kanten verleihen. Logisch, dass der ehemalige "Intersportler" immer wieder auf den höchst erfolgreichen Slogan "Servas die Wadln" angesprochen wird: "Es wird schwer sein, so etwas Griffiges für die Expert-Organisation zu finden - aber wir sind auf der Suche." Der Konsument soll Expert künftig noch stärker wahrnehmen - Kapfer spricht vom Anker-System, das einen Slogan, aber auch optische und akustische Signale beinhalten kann und muss.
Übrigens: Ein Nachfolger für den heuer in Pension gehenden langjährigen Marketing-Chef Alfred Danzmair wurde bereits gefunden - er wird auf der Futura präsentiert. Dem Vernehmen nach kommt auch er aus der Sportartikel-Branche?

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Nicolas Orellana und Yaseen Noorani wollen die Stromerzeugung in den Städten revolutionieren.
Branche
15.11.2018

Zwei junge Erfinder aus Chile und Kenia wollen in windigen Städten Strom erzeugen. Dabei nutzt ihre Erfindung O-Wind horizontale und vertikale Winde und versorgt urbane Apartmentbewohner so mit ...

Wolfgang Kirsch verlässt Media-Saturn nach 25 Jahren.
Branche
14.11.2018

Der Machtkampf in der Media-Saturn-Führungsetage scheint – vorerst einmal – entschieden: Der langjährige Holding-Geschäftsführer Wolfgang Kirsch verlässt das Unternehmen.

Delica-CEO Raphael Gugerli: „Der direkte Bezug zum Ursprung, der nach vielen Zwischenstationen in ein Kaffeeprodukt mündet, ist fast einmalig.“
Hausgeräte
14.11.2018

La Laguna Selección 2018 nennt sich das gekapselte Geschmackserlebnis aus Honduras. Geliefert wird der Rohstoff von rund 300 Kaffeebauern, die mit der Schweizer Cremesso-Mutter Delica eine ...

Branche
14.11.2018

Am 23. November geht hierzulande zum sechsten Mal der Black Friday Sale über die Verkaufsbühne, am 26. November folgt der Cyber Monday. Die aus dem US-amerikanischen kommenden Rabattschlachten ...

Designstark: Distinta Flair Wasserkocher und Toaster in Glamour Rot.
Produkte
14.11.2018

Designstark präsentiert sich die neue Distinta Flair-Serie von De’Longhi. Doch der 2-Schlitz-Toaster und der Wasserkochen glänzen nicht nur durch ihre drei Farben, sondern auch mit den inneren ...

Werbung