Direkt zum Inhalt

Helmi ist da! Tefals revolutionäres Schutzschild für ein heißes Eisen

02.04.2005

Tefal will fürs Bügeln mit Dampfgeneratoren neuen Sicherheitsstandard setzen.

SEB-Marketingkoordinator Markus Baumann hat es uns versprochen, und wir haben es unseren Lesern versprochen: sie so rasch wie möglich über Tefals neuartigen Dampfgenerator mit „Helmschutz“ in Wort und Bild zu informieren. Jetzt ist sie da, die ungewöhnliche Neuheit – zumindest in Elektrojournal Online!
Keinem Fachhändler muss man erzählen, dass Hausarbeit zu den unfallträchtigsten Beschäftigungen gehört, die man sich vorstellen kann. Für Tefal als Welt-Marktführer bei Dampfgeneratoren daher quasi eine Verpflichtung, auch in puncto Sicherheit neue Maßstäbe zu setzen – mit dem (brand-) neuen Dampfgenerator Protect GV 9150 (UVP 399 Euro):
Das Gerät verfügt über eine innovative Sicherheitsausstattung, die vor allem Kinder, aber auch unachtsame Anwender vor dem Kontakt mit der heißen Bügelsohle schützt. Am Generator befindet sich ein hitzebeständiger Schutzschild – eine Art Schutzhelm –, der sich mit einem Handgriff sofort nach Beenden der Bügelarbeiten über das Bügeleisen klappen lässt.
Fest eingerastet, schließt er den Kontakt mit der heißen Bügelsohle zuverlässig aus und vermeidet so die Gefahr von Verbrennungen. Sobald der Schutzschild geschlossen ist...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung