Direkt zum Inhalt

Heißer Sommer? Liebherr rüstet auf – mit einem Nonplusultra-Side-by-Side!

24.02.2005

Liebherr-Chef Alfred Martini kann der angekündigten Hitzewelle gelassen entgegen sehen

Nach dem vorjährigen „Naja-Sommer“ soll uns heuer angeblich eine Hitzeperiode bevorstehen, die selbst jene von 2003 quasi in den Schatten stellt. Egal, ob man sich darüber freuen oder davor fürchten sollte – Liebherr ist für die „große Glut“ jedenfalls bestens gerüstet, wie der Bericht über die neuesten Technikschmankerln im aktuellen Elektrojournal eindrucksvoll belegt.
Kurz vor der Markteinführung stehen aber auch die neuesten SbS-Kombinationen, unter denen sich ein wahrer Überhammer befindet: der SBSes 7053 mit einem Kühlteil (237 Liter Nutzinhalt), einem BioFresh-Teil (100 l), einem NoFrost-Gefrierteil (117 l) samt vollautomatischem IceMaker und mit einer Weintemperierzone (124 l). Ausführlicheres dazu unter „mehr lesen“.

Liebherr-Chef Alfred Martini wirkt aber auch deshalb zuversichtlich, weil er noch unter dem positiven Eindruck der Kölner imm cuisinale steht: „Die Hausgeräte-Hersteller haben dem Möbelfachhandel dort deutlich signalisiert, was er von ihnen erwarten kann. Und uns gegenüber wurde entsprechendes Interesse demonstriert. Auf dem Liebherr-Stand haben sich jedenfalls auch zahlreiche österreichische Möbelhändler eingefunden, worunter wiederum etliche Elektrohändler waren, die den Küchenverkauf sehr aktiv betreiben.
Für Martini Gründe genug, dass sich die prächtige Stimmung in Deutschland auf den österreichischen Markt...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung