Direkt zum Inhalt

Hausgeräte-Frühling: Electrolux und Whirlpool wieder vorsichtig optimistisch

03.02.2010

Electrolux und Whirlpool dürfen wieder optimistischer sein. Beide Unternehmen vermelden einen positiven Jahresabschluss. Zuletzt gab es ja fast nur negative Umsatz-Meldungen zu lesen. Bei beiden Riesen waren die Verkäufe eingebrochen. Jetzt dürfte sich das Blatt aber gewendet haben.

Frühling im Winter für Electrolux: Der Konzern konnte im vierten Quartal endlich wieder einen Gewinn erzielen. "Neue Produkte, starke Marken und Kosten-Effizienz", nennt Hans Straberg, CEO von Electrolux, die Hauptgründe für das gute Ergebnis. Zudem konnte man die Preise stabil halten und bei gesunkener Nachfrage mehr hochentwickelte und teurere Geräte verkaufen.

Der Nettogewinn versiebenfachte sich von 366 Millionen Kronen (36 Mio. Euro) in 2008 auf 2,6 Milliarden Kronen (257 Mio Euro). Der Umsatz stieg im vergangenen Jahr um 4,1 Prozent auf 109 Milliarden Kronen (11 Mrd. Euro).

Im letzten Quartal wurde ein Netto-Gewinn von 664 Millionen Kronen (66 Mio. Euro) eingestrichen. Im Vergleichszeitraum gab's noch einen bitteren Verlust von 474 Millionen Kronen (47 Mio. Euro). Der Umsatz verringerte sich im Q4 leicht auf 28 Milliarden Kronen (2,8 Mrd. Euro).

Whirlpool verkauft in Schwellenländern

Auch für Whirlpool gibt's einen versöhnlichen Jahresabschluss. Im Q4 konnte der Konzern seinen Gewinn auf 95 Millionen Dollar (68 Mio. Euro) verdoppeln. Der Umsatz kletterte um 13 Prozent auf fast fünf Milliarden Dollar (3,6 Mrd. Euro). Vor allem von der wachsenden Mittelschicht in den Schwellenländern konnte man profitieren. In Lateinamerika verdoppelten sich die Verkäufe, in Asien stiegen sie um ein Drittel an.

Konzernchef Jeff Fettig ist jetzt für 2010 zuversichtlich. Er erwartet, dass in Europa die Verkäufe stagnieren, in den anderen Märkten soll man aber leicht zulegen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Dieter Skopik ist neuer Vertriebsleiter für den Küchen- und Möbelfachhandel bei Whirlpool Österreich.
Hausgeräte
04.06.2019

Dieter Skopik zeichnet seit 1. Juni 2019 für die Vertriebsleitung Küchen- und Möbelfachhandel bei Whirlpool Österreich verantwortlich. Er folgt damit auf Carsten Struwe, der eine neue Aufgabe im ...

Gilles Morel tritt sein Amt am 1. April 2019 an.
Hausgeräte
18.01.2019

Die Whirlpool Corporation hat Gilles Morel zum Executive Vice President Europa, Naher Osten und Afrika ernannt. In dieser Funktion wird er direkt an CEO Marc Bitzer berichten.

Hausgeräte
11.01.2019

Bauknecht vereint seine Märkte Deutschland, Österreich und Schweiz unter einer neuen DACH-Region. Jens-Christoph Bidlingmaier, Vorsitzender der Geschäftsführung, ist damit ab sofort neben ...

Hausgeräte
10.12.2018

Bereits mit 1. November 2018 hat Electrolux seinen Außendienst im Elektrofachhandel für die Marken AEG und Zanussi verstärkt.

Jan Reichenberger (37) wird neuer Geschäftsführer der Whirlpool Österreich GmbH.
Hausgeräte
02.10.2018

Jan Reichenberger (37) übernimmt ab 15. Oktober 2018 die Position des Geschäftsführers der Whirlpool Österreich GmbH. Er folgt damit auf Jürgen Pichler, der eine neue Herausforderung annehmen wird ...

Werbung