Direkt zum Inhalt
Candy wird künftig aus China gesteuert.

Hausgeräte-Deal: Haier kauft italienische Candy

01.10.2018

Die chinesische Hausgeräte-Shopping-Tour geht weiter: Nachdem Hisense erst kürzlich bei Gorenje zugeschlagen hat, übernimmt Haier jetzt Candy.

Der Konzern hat sich mit der italienischen Unternehmerfamilie Fumagalli auf den Erwerb des 100-prozentigen Aktienpakets am Elektrogerätehersteller Candy geeinigt - um wohlfeile 475 Mio. Euro.

Nach der Übernahme will Haier sein europäisches Hauptquartier in Brugherio nahe Mailand aufschlagen und in Candy zur Stärkung seiner Wettbewerbsfähigkeit in Europa investieren. "Wir wollen unsere Kräfte mit dem Candy-Management vereinen, um im Bereich intelligenter Elektrogeräte in Europa zu wachsen. Diese Investition ist eine wichtige Etappe in der globalen Entwicklungsstrategie Haiers", heißt es in einer Presseaussendung.

Die Haier-Gruppe erzielte 2017 einen Umsatz von 242 Mrd. Yuan (rund 30 Mrd. Euro). Sie beschäftigt derzeit 85.000 Mitarbeiter und planen die Eröffnung von elf neuen Geschäftsstellen in Europa.

Werbung

Weiterführende Themen

Thomas Wittling übernimmt die Candy Hoover-Agenden in Österreich und Deutschland.
Hausgeräte
10.03.2019

Haier hat nach Abschluss der Übernahme der Candy Group mit der Reorganisation seiner Handelsaktivitäten begonnen. Als eine der ersten Maßnahmen wurde Thomas Wittling zusätzlich zu seiner Rolle als ...

Stührenberg: "Technologie-Partnerschaften zum Nutzen unserer Kunden weiter zu entwickeln, gehört zur Unternehmensphilosophie von Phoenix Contact."
E-Technik
08.10.2018

Die Phoenix Contact-Gruppe wird mit Jahresbeginn 2019 zwei Unternehmen der SKS-Gruppe übernehmen: Die SKS Kontakttechnik GmbH sowie die Pulsotronic GmbH & Co KG. Beide Unternehmen haben ihren ...

Seit 2016 zieht sich das Tauziehen um Sky hin. In einer letzten Aktion hat sich nun Comcast durchgesetzt.
Multimedia
25.09.2018

Den Bieterkampf um die britische Bezahlsender-Kette Sky hat Comcast gewonnen. Bei einer Versteigerung übertrumpfte der US- ...

"Die IFA ist das 'Smart Home' für die digitale Welt." Messe-Berlin-Chef, Christian Göke.
Multimedia
30.08.2018

Die Technik-Messe IFA startet optimistisch in ihre nächste Ausgabe. Mehr als 1.800 Aussteller werden von Freitag an ihre neuesten Produkte ...

Christian Wimmer von Service&More: „Ein instabiler Markt nützt niemandem.“
Branche
18.06.2018

Vor fünf Jahren wurden mit der Übernahme von kika/Leiner durch die südafrikanische Steinhoff-Gruppe die Karten am österreichischen Möbelmarkt neu gemischt. Jetzt ist es wieder soweit. Der ...

Werbung