Direkt zum Inhalt

Handy-TV: Unterlegenes Bieterkonsortium will gegen Lizenzentscheid Berufung einlegen

15.03.2008

Gegenüber der Austria Presse Agentur (APA) kündigte man eine offizielle Berufung an. Die KommAustria hatte vor zwei Wochen der US-amerikanischen Texas Pacific Group - oder besser gesagt: ihrer Tochter Media Broadcast - den Zuschlag zur Errichtung einer Handy-TV-Plattform in Österreich erteilt.

Trotz mehrfacher öffentlicher Ankündigung von Media Broadcast, an einer gemeinsamen Plattform zu arbeiten, seien bisher keine konkreten Taten gefolgt. Und obwohl ein schriftlicher Vorschlag seit Wochen auf dem Tisch liege, habe man dazu weder eine Stellungnahme noch einen Gegenvorschlag erhalten, erklärte Tillmann Fuchs, Geschäftsführer des unterlegenen Konsortiums gegenüber der APA. Man sehe sich nun gezwungen, die eigene Rechtsposition abzusichern.

"Wir sind nach wie vor an einer gemeinsamen österreichischen Lösung interessiert; schön langsam fehlt uns aber der Glaube, dass Media Broadcast überhaupt an der Umsetzung von DVB-H in Österreich interessiert ist", so Fuchs weiter. Da das Angebot bereits zur Fußball-EM starten soll, sei das Zeitfenster für die Umsetzung ohnehin schon sehr kurz. Bei einem Gang durch die Instanzen wäre der rechtzeitige Start des Handy-Fernsehens gefährdet.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Telekom
27.05.2008

Handy-TV wird sich in der jetzigen Form nicht durchsetzen, meinen deutsche Experten. Vor allem kostenpflichtige Handy-TV-Angebote sollen schon bald dem Tode geweiht sein.

Telekom
07.04.2008

Kern der Vereinbarung ist die Kooperation der beiden Mediendienstleister bei Aufbau und Betrieb des bundesweiten DVB-H-Sendernetzes. Ziel ist es, alle Spielstädte der EURO 2008 von Beginn an mit ...

Branche
21.03.2008

Bei Tagen der offenen Tür (28. und 29. März) können sich Interessierte informieren.

Telekom
14.03.2008

Doch was davon wird tatsächlich genutzt? Der Austrian Internet Monitor liefert die Antwort - die zweite innerhalb eines halben Jahres .

Telekom
29.02.2008

Österreichs Medienbehörde KommAustria hat sich für das Konsortium aus der Firma Media Broadcast, Tochter der französischen Telefusion de France (TdF), und den beiden Mobilfunkern One und 3 ...

Werbung