Direkt zum Inhalt

Handy-TV-Testsender wird auf Wunsch von mobilkom austria abgedreht

01.02.2008

In einer Aussendung heißt es, dass die ORS diesem Wunsch nachkommen und in der Nacht auf 1. Februar das DVB-H Signal am Sender im Wiener Arsenal einstellen werde.

Das Pilotprojekt "mobile tv austria" startete im Februar vergangenen Jahres und sollte eigentlich mit Ende Juni 2007 abgeschlossen werden. Aufgrund des großen Erfolges blieb das Testsignal aber bis heute on Air. ORF, mobilkom austria, Hutchison 3G, Siemens Österreich, ORS und die Fachhochschule Salzburg nahmen mit Unterstützung der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR) an diesem Projekt teil.

Ihr Ziel war es, digital-terrestrisches Fernsehen auf mobilen Endgeräten umzusetzen. Die Testuser konnten im Rahmen von "mobile tv austria" erstmals in Europa auch speziell auf mobile TV-Nutzung programmierte und produzierte Inhalte nutzen. Zuletzt gab es in Sachen DVB-H einige Rückschläge. Unter anderem hat die Medienbehörde KommAustria hat die DVB-H-Bewerbungen von Telekom Austria (TA) und ORS vor wenigen Tagen abgelehnt.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Installation
17.06.2013

Der Privat-TV Sender ATV wird ab 15. Juli auch in HD ausgestrahlt. ATV HD läuft über den ORS-Transponder 3 auf 11,244 GHz. Die Ausstrahlung erfolgt als Free-TV grundverschlüsselt, ohne zusätzliche ...

Multimedia
12.04.2013

Am 15. April startet die ORS, die Sendetechnik-Tochter des ORF, mit simpliTV. Dahinter verbirgt sich nichts weniger als der Nachfolger von DVB-T, der DVB-T2-Standard. 40 Sender stehen dem ...

Consumerelectronic
28.02.2013

Mit 1. März 2013 wird die ORS, die Sendetechnik-Tochter des ORF, die Abstrahlung der Kanallisten über Astra LCN einstellen. Der Entschluss sei aufgrund der mangelnden Unterstützung für dieses ...

Consumerelectronic
20.02.2013

Aufgrund von frequenztechnischen und -ökonomischen Gründen wird den DVB-T-Sendern ORF III, ORF SPORT+, 3Sat, PULS 4 und ServusTV, die im Süden und Osten Österreichs (Kärnten, Burgenland und ...

Multimedia
07.11.2012

In Wien und Innsbruck können die Antennenhaushalte ab dem 15. November zusätzlich drei Sender mehr empfangen: ATV2, gotv und einen jeweils regionalen TV-Sender. In Bregenz fällt der Startschuss ...

Werbung