Direkt zum Inhalt
Technologie treibt Handel: Die Konferenz des Handelsverbandes setzte Zukunftsthemen ins rechte Licht.

Handelsverband: TTD-Konferenz zeigt Zukunftstrends

09.11.2017

Mehr als 150 Branchenvertreter diskutierten bei der Konferenz TTH 2017 über innovative Technologien mit Fokus auf den Handel.

Die 6. Auflage der TTD-Konferenz brachte die Handelspartner – aktuelle wie zukünftige – zum Staunen.

Mehr als 150 führende Branchenvertreter diskutierten am 7. November 2017 bei der Tech-Konferenz Technologie treibt Handel 2017 des Handelsverbandes über das breite Spektrum an Zukunftstrends und innovativen Technologien mit Fokus auf den Handel.

Die 6. Auflage des jährlichen Retail-Termins fand im T-Center St. Marx in Wien statt und wurde von Handelsverband-Präsident Stephan Mayer-Heinisch und Maria Zesch von T-Mobile Austria eingeleitet.

Das Programm der Veranstaltung stand unter dem Motto Beyond Retail, dementsprechend bunt und vielfältig waren die Vorträge und Podiumsdiskussionen: Von Blockchain, ICOs und Smart Contracts über Robotics und Automation, Augmented und Virtual Reality, Chatbots und Deep Learning bis hin zu Big Data und Cyber Security spannte sich der Bogen.

Hochkarätige Speaker wie Arno Wohlfahrter (Metro), Impact Investor Michael Altrichter, Martin Unger (Contrast EY), Kerstin Neumayer (Merkur), Damian Izdebski (techbold) und viele mehr präsentierten die neuesten Retail-Trends und innovative Best Practice Beispiele.

Albert Miquel von der globalen Matchmaking Plattform Opportunity Network (ON) verkündete die kürzlich vereinbarte strategische Partnerschaft zwischen ON und dem Handelsverband – erstmals in Österreich.

Souverän durch den Tag führte Moderator und Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
14.02.2019

Die österreichische Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) hat auf die ...

Branche
10.12.2018

Die Bundeswettbewerbsbehörde hat vom Handelsverband eine Beschwerde gegen Amazon erhalten und prüft nun, ob ein begründeter Verdacht vorliegt und Ermittlungen eingeleitet werden sollen. Da es auch ...

6 von 10 Österreichen klicken sich nach China.
Branche
16.10.2018

Tmall, AliExpress oder Wish. Chinesische Online-Plattformen versuchen schon länger am europäischen Markt Fuß zu fassen. Nun besagt der Handelsverband Consumer Check, dass bereits sechs von zehn  ...

Rund sieben Milliarden Euro gehen der EU jährlich durch die Lappen, weil Online-Versender ihre Abgaben nicht regelkonform abführen.
Branche
18.09.2018

Vor allem asiatische Online-Händler umgehen oft ihre Abgabepflichten in Europa. Der Handelsverband wünscht sich deshalb nun härtere Sanktionen für ...

Branche
11.09.2018

Reales Shoppingerlebnis schlägt Online-Shopping. Zwei Drittel der befragten Österreicher kaufen lieber stationär. Allerdings muss die Performance im Geschäft stimmen.

Werbung