Direkt zum Inhalt

Haifischbecken, Selbstmord und Futura: Das Elektrojournal 9/2013 ist da

13.09.2013

Wie geil ist das Superwochenende? Diese Frage stellt Elektrojournal in der druckfrischen Ausgabe 9/2013. Im chinesischen Haifischbecken brüllt TV-Hersteller Loewe. Die Frage ist: Wie gut? Konzernchef Matthias Harsch sprach auf Elektrojournal Online bereits letzte Woche über das Ende des klassischen Fernsehmarkts. Im Print-Elektrojournal lassen wir jenen Mann zu Wort kommen, der genau weiß, was hierzulande abgeht: Österreich-Chef Hannes Lechner.

Tian Yu kann nicht mehr laufen. Ihr Rückgrat ist zertrümmert. Die ehemalige Foxconn-Mitarbeiterin wollte sich das Leben nehmen und sprang aus dem Fenster. Elektrojournal bringt eine Reportage über ihr Leben und über das Innere des Apple-Zulieferers.

 

Niedermeyer ist passé. Fachhändler Roland Stessl übernahm den Standort in Fürstenfeld und errichtete einen modernen, innovativen Fachhandel. Elektrojournal besuchte das EP:-Mitglied und sprach mit Stessl über die Branche, das tägliche Geschäft und Marathon-Läufe.

 

„Fünfzehn Gründe, warum Online-Shopping besser ist als Einkaufen im stationären Handel“, betitelte ein Anbieter von rechnungsbasierten Zahlungslösungen im Online-Handel eine Presseaussendung. Wir wissen nicht, wie Sie das sehen, aber den stationären Fachhandel verunglimpfen, finden wir nicht besonders witzig. Die Presseaussendung hat sich die Auszeichnung Kabelbrand des Monats redlich verdient.

 

Peter Traupmann von der Österreichischen Energieagentur spricht über die mangelhafte Energiekennzeichnung von Haushalts- und Elektrogeräten in Österreich und warum Elektrofachhändler die Musterschüler sind.

 

Ihre Schatten wirft natürlich die Futura voraus: Wir haben alle aktuellen Infos von A bis Z. Wir sprachen mit den relevanten Ausstellern und verraten, welche Neuheiten es in Salzburg zu sehen gibt.

 

 

Quo Vadis, Elektrotechniker?

 

"Quo Vadis Elektrotechniker? Hohe Verluste, kein Eigenkapital & schwierige Zeiten!" Wir spüren im INSTA-Teil der Erfolgsspirale nach und fragen, warum sie sich für E-Techniker immer öfter nach unten dreht.

 

Außerdem lösen wir auf, was die neue EasyTherm-Produktreihe mit Kunst zu tun hat.

Mit 1. September 2013 traten erstmals Mindestanforderungen für Lampen mit gerichtetem Licht sowie LED-Lampen (inklusive LED-Module) in Kraft (EG 1194/2012). Wir beleuchten die neue Verordnung im Licht-Teil.

 

Mit dem neuen neue Voralberger Innungsmeister Klaus Ehgartner spricht Elektrojournal außerdem über das Image von Elektrotechniker und Planern und wie gemeinsame Synergien genutzt werden können.    

Das alles und viel, viel, viel mehr, finden Sie im druckfrischen Elektrojournal 9/2013.

 

Abo-Info

Ganz nach Art des Hauses servieren wir alle Branchen-News im gewohnten Doppelpack, sowohl für die Handels- als auch für die Insta-Profis – sprich: für die gesamte Elektrobranche. Sie sind noch ohne? Kein Problem: Mit 60 Euro sind Sie ein ganzes Jahr lang dabei! Abo-Bestellung unter elektrojournal@wirtschaftsverlag.at. Als Entscheidungshilfe hier einige Kostproben in Bildern.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
25.03.2014

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus, oder aber auch auf die Beteiligten selbst. Beides gibt’s in der heute erschienen März-Ausgabe des Elektrojournal nachzulesen. „Saisonbedingt“ widmet ...

Branche
19.02.2014

Endlich ist es da, das erste Elektrojournal des Jahres. Das Warten hat sich gelohnt. Wir sprechen zum Beispiel mit Arnd von Wedemeyer. Der Gründer von Notebookbilliger.de hat einiges in Österreich ...

Branche
22.12.2013

Rechtzeitig bevor das Christkind gar unerbittlich an die Türen hämmert, verabschiedet sich das Elektrojournal-Team in den Weihnachtsurlaub. Bis einschließlich 6. Jänner 2014 ist die Redaktion ...

Branche
12.12.2013

Im Kampf gegen Amazon setzen Europas Online-Händler auf Preisdumping. Die Strategie ist kurzsichtig. Die neue Konkurrenz aus China wird’s allerdings freuen. Über diese ungesunden Entwicklungen ...

Branche
11.12.2013

Wenn Sie allerdings schon fertig ausgebildet sind, sind Sie vielleicht bei Elektro Buder genau richtig. Der sucht nämlich einen Elektromonteur. Aber auch electronic4you, Kleinhappl, Styria Hifi, ...

Werbung