Direkt zum Inhalt

„Häuslbauer“ Nespresso: Plus 17.000 Quadratmeter in der Schweiz geplant

13.09.2006

Nespresso, weltweit tätiger Platzhirsch bei portioniertem Premium-Kaffee, wird 2008 ein neues Produktions- und Vertriebszentrum im schweizerischen Avenches eröffnen. Bis zum Jahr 2010 wird die Betriebsstätte mehr als 230 Vollzeitkräfte beschäftigen. Investiert werden rund 150 Mio. Franken (102 Mio. Euro).

Laut Nespresso-CEO Gerhard Berssenbrügge wird die weitere Expansion notwendig, um dem gestiegenen Verbraucherbedarf nachkommen zu können. Nespresso ist in den letzten fünf Jahren jährlich um mehr als 30 Prozent gewachsen. Das neue Zentrum soll dabei helfen, den Umsatz bis Ende 2010 wie geplant auf zwei Mrd. Franken (1,361 Mrd. Euro) zu steigern.
„Nestlé widmet sich stark dem künftigen Wachstum von Nespresso, das eines der am schnellsten wachsenden Nestlé-Geschäftsfelder weltweit ist“, bekräftigt Lars Olofsson, Executive Vice President Strategic Business Units and Marketing beim Mutterkonzern.
Das neue Produktionszentrum wird inklusive Ausstellungsflächen zirka 9.000 qm groß sein, das Vertriebszentrum 8.000 qm.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung