Direkt zum Inhalt

Guten Morgen!

15.12.2005

Immer auf dem „Laufenden“: Trittbrett-Fahrer

Einen schönen guten Morgen, liebe Elektrobranche!
Ganz besonders wünschen wir diesen unserem so genannten Mitbewerb, der sich wahrscheinlich erst den Schlaf aus den Augen reiben muss, nachdem er sich gestern so sehr mit der Kindergeschichte über „Hase und Igel“ abgemüht hat.
Eine zur vorherrschenden Onlinenachrichten-Situation ganz entzückende Träumerlein-Interpretation, die sicher recht strapaziös war, bevor sie zu Ende gedacht (?) war.
Denn im Gegensatz zur angesprochenen Fabel des Mitbewerbs ist es im wirklichen Leben eben ganz anders: Was nutzt es den beiden Igeln, wenn sie sinnlos in der Gegend umherstehen?
Nicht verstanden? Es ist doch ganz einfach: Am Start erfahren Hase und Igel, was es Neues gibt in der Branche. Der Hase bringt diese Infos im Eiltempo ins Ziel – wo zwar ein anderer „listiger“ Igel schon wartet, aber keine Ahnung von den Branchen-News hat!

„Also, wie war des jetzat: I bin der wamperte Igel, oba vü gschwinda als der Has...? Bledsinn!“

Das ist wohl die weitaus treffendere Symbolik in Bezug auf den aktuellen Wettbewerb zweier Online-Nachrichtendienste – von denen einer leider nur davon träumen kann, der Schnellere zu sein.
Wobei es bezeichnend ist, dass dieser harmlose Hase/Igel-Vergleich, den wir erstmals in der November-Ausgabe des Elektrojournals angestellt haben, jetzt plötzlich des Mitbewerbs Gemüter erregt. „Prompt“ reagiert, kann man da nur sagen. So, wie wir es mittlerweile schätzen und lieben...
Übrigens gibt es beim Elektrojournal keine „letzte“ Ausgabe, wie es offenbar des Mitbewerbers Wunschdenken fabulierte, sondern immer nur eine jüngste. Etwas anderes anzunehmen, wäre auch ziemlich abwegig. Vor allem, nachdem die dieser Tage erschienene Dezember-Ausgabe die umsatzstärkste in der Geschichte des Elektrojournals ist!
Und das nennen wir eine wirklich schöne Weihnachtsbescherung – dank des Vertrauens unserer Inserenten in unsere redaktionelle Arbeit, dem wir uns mit einem Top-Branchenmedium auch in Zukunft würdig erweisen werden.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Flexibel: Sendungen können jederzeit neugestartet und wiederholt werden, zudem können tausende Filme aus einer Online-Videothek abgerufen werden
Multimedia
14.06.2018

Virtueller, hybrider Sat-Receiver: Die revolutionäre App für Samsung-Fernseher bietet Sat-TV-Nutzern die perfekte Kombination aus linearen und nonlinearen TV-Inhalten in einer Benutzeroberfläche ...

Die ElectronicPartner haben einen neuen WW-Spartenleiter
Branche
13.06.2018

Die ElectronicPartner haben einen neuen Spartenleiter für den Bereich Haushalt & Services: Gerald Kastner ist in die Fußstapfen von Gerhard Leonhartsberger getreten, der das Unternehmen im ...

v. l. n. r.: Hans Kronberger (PVA), Kurt Leeb (eww Anlagentechnik), Gudrun Senk (Wien Energie), Christoph Panhuber (Energie AG Oberösterreich Renewable Power), Vera Immitzer (PVA), Gerald Hotz (Fronius International), Thomas Becker (ATB-Becker Photovoltaik)
E-Technik
13.06.2018

„Gut Ding braucht Eile!“ – der Bundesverband Photovoltaic Austria (PVA) will mit einer Petition einen Weckruf an die Regierung senden, um die Ziele der Klima- und Energiestrategie 2030 zu ...

Also personell gesehen ist bei Media-Saturn wirklich einiges los ...
Branche
13.06.2018

In der Ceconomy AG, der Betreibergesellschaft von Media Markt und Saturn Deutschland, rumort es offenbar gewaltig. Binnen weniger Wochen hat mit Media-Saturn-CFO Thomas Wünnenberg nun bereits der ...

Modernes, zurückhaltendes Design: Die Loewe bild 3 Serie passt in jedes Zuhause
Produkte - Multimedia
13.06.2018

Loewe erweitert mit dem bild 3.65 seine OLED-TV-Familie um ein weiteres Modell für ein beeindruckendes Fernseherlebnis im Großformat. Die Loewe bild 3 Serie wurde kreiert für unterschiedlichste ...

Werbung