Direkt zum Inhalt

Gute Stimmung in Deutschland: Pioneer, Sennheiser oder Vodafone gehören zu den IFA-Rückkehrern

07.08.2009

Wenn die IFA im September ihre Tore öffnet, werden den Besuchern rund 200.000 m² Ausstellungsfläche offen stehen. Damit wird das Rekordniveau des Vorjahres erreicht.

"Nach positiven Ergebnissen im ersten Halbjahr und einem nach wie vor stabilen Konsumklima gehen wir für das Gesamtjahr 2009 in beiden Bereichen in Deutschland wieder von einem Umsatzwachstum aus", meinte Hans-Joachim Kamp von der Gfu (Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik) am Donnerstag in Berlin. Der IFA-Mitveranstalter kann sich über eine stabile Beteiligung der führenden UE-Unternehmen sowie steigendem Zuspruch bei den Haushaltsgeräte-Herstellern freuen.

Heuer stehen die Hallen 1.1 bis 7.1 für den Home-Appliance -Bereich zur Verfügung. Zu den Ausstellern gehören etwa Bosch, Siemens, Miele, Electrolux, De Longhi, Liebherr, Jura, Gorenje, LG und Russel Hobbs. Bei der UE werden heuer erstmals Kenwood und JVC gemeinsam einen Stand belegen. Den Funkturm hat Harman International in diesem Jahr gemietet. "Wir sind optimistisch, dass beide Branchen, entgegen der gesamtwirtschaftlichen Lage, in Deutschland nicht von der Krise betroffen sein werden", meint Kamp.

Zeitgleich findet die Berliner Medienwoche@IFA mit einem dichten Konferenzprogramm statt. IFA-Eintrittskarten kosten im Vorverkauf zehn Euro, an den Tageskassen 14 Euro.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Ab der IFA mit i-DOS inklusive: der Bosch-Waschtrockner WDU28640
Hausgeräte
26.07.2018

Beim Waschtrockner WDU28640 ergänzt Bosch die Doppeltechnologie aus Waschen und Trocknen nun erstmals mit der bewährten i-DOS Dosiertechnologie.

Seit 15. November 2012 ist Hans-Joachim Kamp Vorsitzender des gfu-Aufsichtsrats, nun wurde er erneut im Amt bestätigt
Branche
14.06.2018

Der Veranstalter der IFA, die gfu Consumer & Home Electronics GmbH, hat einen neuen Aufsichtsrat gewählt. Von den Gesellschaftern im Amt bestätigt wurden Hans-Joachim Kamp (Philips) und Thomas ...

Branche
07.06.2018

Die Innovationsplattform der IFA präsentiert sich vom 31. August bis zum 5. September mit erheblich erweiterter Ausstellungsfläche, einer zweiten Bühne für Vorträge, Diskussionsrunden, Thementagen ...

ElectronicPartner auf der IFA 2017: In Beratungsgesprächen wurde das Virtual Shelf 2.0, sowie die mobile Version der interaktiven Verkaufsoberfläche präsentiert.
Aktuelles
07.09.2017

ElectronicPartner hat das Fokusthema der IFA aufgegriffen – und zeigt, wie E-Plakat und Virtual Shelf den Fachhändler am PoS unterstützen.

IFA NEXT 2017 stellte Sichtachsen von jedem Punkt der Halle aus her.
Aktuelles
07.09.2017

Zentrale Punkte der IFA 2017: IFA Global Markets wurde erfolgreich eingeführt, auch auf IFA NEXT gab es eine gute Resonanz.

Werbung