Direkt zum Inhalt

Gute Geschäfte für Whirlpool: Konzern schraubt die Gewinnprognose nach oben

24.10.2013

Für Whirlpool läuft’s gut in Europa und Nordamerika. Vor allem das Q3 war stark. Der Konzern schraubte daraufhin die Gewinnprognose nach oben.

Wie Whirlpool den Medien mitteilte, soll für 2013 ein Ergebnis vor Sondereffekten zwischen 9,90 und 10,10 Dollar je Aktie drinnen sein. Bislang wurde von 9,50 bis 10,00 Dollar gesprochen. Vor allem das dritte Quartal lief stark. Whirpool verdreifachte den Gewinn auf 196 Millionen Dollar. Der Umsatz in der Region Europa, Nahost und Afrika stieg in den drei Monaten bis Ende September um rund elf Prozent auf 778 Millionen Dollar, in den USA um acht Prozent auf 2,6 Milliarden. Weltweit kraxelte der Konzernumsatz um vier Prozent auf 4,7 Milliarden Dollar.

 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Hausgeräte
11.09.2014

Die großen Hausgerätehersteller präsentieren jährliche ihre Neuheiten auf der IFA. Alle großen Hausgerätehersteller? Nein, einer fehlte bislang. Bislang. Denn heuer feierte Bauknecht die ...

Hausgeräte
10.07.2014

Für Bauknecht ist 2014 ein Jahr der Premieren: Auf den Amtseintritt des
Vorsitzenden der Geschäftsführung Jens-Christoph Bidlingmaier folgt im September
die IFA-Premiere und nur vier ...

Hausgeräte
21.05.2014

Wie Elektrojournal Online bereits berichtete, wird die Whirlpool Group zum ersten Mal seine Premium-Marke Bauknecht auf der IFA präsentieren. Besucher und Fachpublikum bekommen die Neuheiten der ...

Branche
28.04.2014

Wenn am 5. September diesen Jahres die 54. Ausgabe der Internationalen Funkausstellung in Berlin ihre Pforten öffnet, werden Besucher auf ein neues Gebäude stoßen – den CityCube Berlin. Das ...

Hausgeräte
17.04.2014

Jens-Christoph Bidlingmaier übernimmt am 5. Mai die Position als Geschäftsführer der Bauknecht Hausgeräte GmbH im Wirkungsbereich Deutschland und Österreich. Unbekannt ist Bidlingmaier hierzulande ...

Werbung