Direkt zum Inhalt
Die Photovoltaik-Anlage hat eine Bruttofläche von über 2500 m² und leistet 150 kWp.

Großhändler setzt auf Photovoltaik

27.07.2017

Der Gastro-Großhändler Eurogast Sinnesberger mit Sitz in Kirchdorf (T) investiert in erneuerbare Energie.

Bereits im September vergangenen Jahres wurde auf der Dachfläche des Gastroprofis Eurogast Sinnesberger in Kirchdorf eine Photovoltaik-Anlage mit einer Bruttofläche von über 2500 m² und einer Leistung von 150 kWp errichtet. Nun zieht das Unternehmen erste Bilanz. Seit der Inbetriebnahme vor knapp zehn Monaten und den kürzeren Wintertagen wurden rund 45.000 kg an CO2-Emission eingespart, dieser Wert wird mit 142 gepflanzten Bäumen umgerechnet. Die Anlage produziert rund 149.000 kWh jährlich – das entspricht dem Energieverbrauch von ca. 34 Einfamilienhäusern.

Energie für 2300 Glühbirnen

Die aus der Anlage gewonnene Energie wird in das firmeninterne Stromnetz eingespeist, womit unter anderem die großen Kühlanlagen betrieben werden. Bei guten Verhältnissen sind das täglich über 1000 kWh, damit könnten vergleichsweise bis zu 2300 Stück Glühbirnen (60 W) betrieben werden. Da die Energie direkt am Verbrauchsort erzeugt wird, werden große Mengen an Leistungsverlusten eingespart, was wiederum dem Stromnetz zugutekommt.

„Die Umsetzung unserer Photovoltaikanlage mit der Fa. Energieautonom hat reibungslos funktioniert. Seit der Installation vergangenen Herbst läuft das System einwandfrei und liefert sogar bessere Ergebnisse als erwartet. Das ist Anlass für uns, die bestehende Kollektorfläche künftig zu erweitern und so noch mehr Strom eigenständig zu produzieren“, so die Geschäftsführung des Unternehmens.

Eurogast Sinnesberger ist Teil der Eurogast-Gruppe mit 11 Unternehmen und 12 Standorten in Österreich. Der Gastronomiegroßhändler beschäftigt mit seiner Tochterfirma Eurotank Sinnesberger ganzjährig rund 200 Mitarbeiter und beliefert mit einer LKW-Flotte von 24 Fahrzeugen über 2000 Kunden in Tirol, Salzburg und Bayern.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

E-Technik
01.10.2020

Nach dem gelungenen Auftakt der ersten Kooperationsveranstaltung zwischen der Technologieplattform Photovoltaik (TPPV) und dem Bundesverband Photovoltaic Austria (PVA) gibt’s heuer eine ...

Der Gesetzesentwurf sieht einen Mix aus Einmal-Zuschüssen (Investitionsförderung) und Marktprämien für neue Projekte vor, um die gesamte Anwendungspalette der PV vollständig zu nutzen.
E-Technik
16.09.2020

Nach arbeitsreichen Monaten wurde nun der Entwurf des Erneuerbaren Ausbau Gesetzes von Bundesministerin Leonore Gewessler und Staatssekretär Magnus Brunner präsentiert. Der Entwurf ist das bisher ...

E-Technik
14.07.2020

Im vergangenen Jahr verzeichnete die Photovoltaik-Branche ein Zubauplus von 33 Prozent verzeichnet. Das macht insgesamt 247 Megawatt Sonnenstrom.

E-Technik
13.07.2020

Für die Installation von Photovoltaikmodulen braucht es große Flächen, wenn man die Energie als Primärenergie nutzen möchte. Derartige Flächen gäbe es im Bereich des hochrangigen Straßennetzes. ...

Egal, ob Ziegel- oder Flachdächer, Freifeld, Zäune, Carports oder Terrassenüberdachungen – Elektriker und Monteure konnten sich bei dem Montage-Workshop, den Suntastic.Solar am 25. und 26. Mai abhielt, zu jeder erdenklichen Montage-Lösung für Photovoltaik auf den neuesten Stand bringen.
E-Technik
01.07.2020

Wie schon 2018 war auch der heurige Montage-Workshop, der letzte Woche am 25. und 26. Juni stattfand, ein großer Erfolg. Rund 120 Elektriker und Monteure nutzten die Gelegenheit, sich an den ...

Werbung