Direkt zum Inhalt

Glühend fürs Birnen-Verbot: FEEI freut sich über den EU-Beschluss

10.12.2008

Mit diesen leiste die Lampenindustrie einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz und trage zur europaweiten Einsparung von 23 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr bei, sagt der FEEI.

Der Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI) freue sich darüber, dass in Zukunft energieeffizientere Lampen zum Einsatz kommen. Die Lampenindustrie arbeitete in den vergangenen Jahren mit Hochdruck an der Weiterentwicklung und stellte bereits einige attraktive Alternativ-Leuchten vor. Die bisherige Beleuchtungsqualität und der Einsatz von verschiedensten Beleuchtungskörpern sind durch das breite Angebot alternativer Lampentypen auf jeden Fall sichergestellt. Schon heute gibt es ein sehr breites Angebot an Energiesparlampen, Halogenlampen und Lampen mit LED-Technologie zur Verfügung. >>>

Werbung

Weiterführende Themen

Branche
15.09.2014

Der Umsatz bei elektrischen Konsumgütern stagniert, lediglich Kleingeräte verzeichnen ein deutliches Absatzplus. Im Vergleich zum ersten Halbjahr des Vorjahres kann die Branche etwas durchatmen. ...

Branche
23.05.2014

Der Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie fordert eine leistungsfähige Breitbandinfrastruktur für Österreich. Diese sei entscheidend für das Land als Wirtschaftsstandort. Umso ...

Multimedia
23.01.2014

Polterte die Plattform für ein modernes Urheberrecht im Vorjahr bei jeder Gelegenheit noch gegen die so genannte Handy- und Computersteuer, so präsentiert man jetzt einen geradezu streichelweichen ...

Telekom
15.11.2013

Wegen des Milliarden-Fehlbetrages im Budget wachsen die Ängste vor Streichkonzerten bei den Förderungen. Medienberichte, wonach die zwei Milliarden Euro aus der Funkfrequenzversteigerung ("LTE- ...

Telekom
22.10.2013

Bestürzt über das Ergebnis der Mobilfunkfrequenz-Versteigerung zeigt sich der Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI). „Das ist ein telekommunikationspolitisches Desaster“, bringt ...

Werbung