Direkt zum Inhalt
Über die Gira Community können sich ausgewählte Partner aus dem Elektrofachhandwerk austauschen, aber auch Kontakt zu Gira-Experten aufnehmen.

Gira Community: Etablierung einer Kommunikationsplattform für das Elektrohandwerk

20.09.2017

Ziel ist es, schnelle Antworten auf alle Fragen zu geben, die in der Community gestellt werden – wenn immer möglich, in Echtzeit.

Gira reagiert auf die Herausforderungen des digitalen Wandels und hat eine Online-Dialogplattform ins Leben gerufen: die Gira Community. Über die Gira Community – die Eintragung und das Netzwerk sind kostenlos – können sich ausgewählte Partner aus dem Elektrofachhandwerk miteinander vernetzen und austauschen, aber auch Kontakt aufnehmen zu Experten von Gira.

Geklärt werden dabei Fragen zu allgemeinen Themen rund um die moderne Gebäudetechnik und zu Produkten und Lösungen von Gira.

Die Gira Community besteht aus den Bereichen „Forum“, „Fragen“ und „Bezugsquellen“.

Das Forum ist eine Informationsplattform, hier gibt Gira Auskunft zu aktuellen Produkten und Neuigkeiten, beantwortet aber auch Fragen, die durchaus kritisch sein können, etwa zu Verzögerungen bei der Auslieferung.

Im Forum finden sich zudem Beiträge von Experten zu verschiedenen Themen wie Normen oder Vorschriften sowie Aufrufe zur Teilnahme an Feld- und Produkttests.

Der Bereich Fragen liefert Antworten zu produktspezifischen Themen, etwa zu den Funktionen des Gira Projekt Assistenten oder zur Konfiguration des Gira X1.

Und über die Bezugsquellen lassen sich andere Elektrofachbetriebe finden, außerdem KNX-Spezialisten und System-Integratoren sowie die Gira Showrooms in der näheren Umgebung.

Die Gira Community versteht sich ausdrücklich nicht nur als Informationskanal, sondern als aktive und bi-direktionale Kommunikationsplattform, die nicht nur den Austausch unter Fachkollegen ermöglichen soll, sondern auch als heißer Draht zum Unternehmen Gira dient.

Antony Young aus der Gira Marketingabteilung hat stets ein wachsames Auge auf die Kommunikation in der Community, beantwortet Fragen selbst oder gibt sie an die Experten von Gira weiter.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Steffen Zimmermann (53) übernimmt beim Gebäudetechnikspezialisten die Verantwortung für das gesamte Supply Chain Management. Er tritt damit die Nachfolge von Alfred A. Bulitz an.
E-Technik
03.02.2019

Mit 1.Februar 2019 hat Steffen Zimmermann (53) die Geschäftsführung der Gira Giersiepen GmbH & Co. KG mit Sitz in Radevormwald verstärkt. Er trat dort die Nachfolge von Alfred A. Bulitz (65) ...

Produkte
18.01.2019

Leistungsstark und optisch ansprechend ist die neue Gira Wohnungsstation Video AP 7 mit ihrem 7 Zoll großen TFT-Touchdisplay.

Neues Gira-Werk: Schlüsselübergabe an Dirk Giersiepen.
E-Technik
09.10.2018

Ein Meilenstein ist schon mal geschafft: In Radevormwald wurde nun das neue Gira-Gebäude eingeweiht. Im April 2019 soll es in Vollbetrieb gehen.

Über 'Gira by Feelsmart' bekommt der Fachhandwerker also vorqualifizierte Projektdaten, kann schneller und konkreter beraten und gegebenenfalls auch mit den Vorplanungen gezielt weiter arbeiten.
Branche
27.09.2018

Gemeinsam mit Feelsmart bietet Gira einen kostenlosen Konfigurator für Smart Home auf KNX-Basis an, der Bauherren eine einfache und schnelle Orientierung in ihrem Projekt ermöglichen soll. ...

E-Technik
18.09.2018

25 Monate sind vergangen, seit mit dem symbolischen Ersten Spatenstich Mitte August 2016 die Bauarbeiten zum neuen Produktions-, Logistik- und Entwicklungszentrum der Gira Giersiepen GmbH & Co ...

Werbung