Direkt zum Inhalt

Gira: App-Shop - ein Marktplatz an Möglichkeiten

31.08.2016

Gira ruft den App-Shop ins Leben; davon profitieren Bauherren, Renovierer und Elektrotechniker. 

Immer mehr Bauherren und Renovierer wollen ihr Smart Home mobil steuern und kontrollieren. Für den KNX-geschulten Elektromeister sind Apps deshalb wichtige Argumente im Beratungsgespräch. Sie selbst nutzen diese Anwendungssoftware ebenfalls gerne, speziell wenn es um KNX-Installationen geht. Deshalb hat Gira den App-Shop ins Leben gerufen.

Kompakt, schnell und leistungsstark

Apps, also Applikationen für Mobilgeräte sind schon fast alltäglich geworden. Nur konsequent ist es daher für Gira jetzt seinen Gira-App-Shop zu eröffnen. Die darin versammelten Apps können genutzt werden, um Anwendungen mit den Produkten der intelligenten Gebäudesystemtechnik zu realisieren. Es handelt sich also nicht um einen App-Shop für Smartphone Apps, sondern um einen Marktplatz, auf dem sich Anwendungslösungen finden. „Der Kunde fordert den Einbau einer Meldeanlage innerhalb einer vorhandenen KNX-Installation“, erläutert Jan Klee, Shopmanager von Gira. „In diesem Fall kann der Elektromeister die Meldeanlage-App für den Gira-Home-Server aus dem Gira-App-Shop nutzen, um die Meldeanlage zu realisieren.“

Die im App-Shop versammelten Apps sind vorprogrammiert und erprobt, mit diesen Modulen kann der Elektromeister seine Projekte rund um die intelligente Gebäudesystemtechnik laut Gira effizient und sicher umsetzen. Der Shop ist der Marktplatz, um eben diese Apps herunterzuladen.

Die Apps aus dem Gira AppShop sollen konkret bei der Umsetzung von Anwendungen der intelligenten Gebäudetechnik helfen. Andererseits sollen die darin vorgestellten Lösungen den Elektromeister inspirieren, seine Kenntnisse rund um KNX zu erweitern. Und natürlich ist der Gira-App-Shop auch eine lukrative Plattform, um eigene Anwendungen und Lösungen zu vermarkten.Gewisse Standard-Lösungen müssen nicht jedes Mal von jedem Elektromeister neu entwickelt werden, sondern stehen „fertig“ zur Verfügung.

Derzeit sind über 200 Apps erhältlich – und täglich kommen weitere hinzu. Dazu zählen Plugins, Logikbausteine, Musterprojekte, Funktionsvorlagen und Anleitungen zur Umsetzung von spezifischen Anwendungen. Die Variationsbreite der App-Funktionen und -Lösungen ist heute schon sehr groß und zudem gewerkeübergreifend. Im AppShop finden sich deshalb nicht nur Anwendungen für Beleuchtung, Energie und Sicherheit, sondern beispielsweise auch ein Modul, um eine Vaillant Heizungsanlage über das Gira-Interface zu visualisieren und also eine gewerkeübergreifende Gebäudesystemtechnik zu realisieren.

Um die Anwendungen und Lösungen nutzen zu können, sind Kompetenznachweise erforderlich. Der AppShop basiert auf einem dreistufigen Modell mit einem Basic-, Advanced- und Expert-Zugang. Für jeden einzelnen gelten unterschiedliche Voraussetzungen, die nachweispflichtig sind. Übrigens: Wer diese Qualifikationen noch nicht besitzt, kann sie über die Gira-Akademie erwerben.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Ein PC mit Browser und Head Set: Mehr braucht's nicht, um an Gira Webinaren teilzunehmen
E-Technik
18.06.2018

„Datensicherheit“ und „Wohnkomfort“ sind zwei wichtige Aspekte beim Fernzugriff. Das Fernzugriffsmodul Gira S1 verbindet beide perfekt miteinander. Die Einrichtung kann der Elektromeister jetzt in ...

Flexibel: Sendungen können jederzeit neugestartet und wiederholt werden, zudem können tausende Filme aus einer Online-Videothek abgerufen werden
Multimedia
14.06.2018

Virtueller, hybrider Sat-Receiver: Die revolutionäre App für Samsung-Fernseher bietet Sat-TV-Nutzern die perfekte Kombination aus linearen und nonlinearen TV-Inhalten in einer Benutzeroberfläche ...

Klein, aber fein: Die ChillFlexPro AXP26U338CW kühlt Räume von bis zu 40 Quadratmetern
Hausgeräte
12.06.2018

Gleich doppelte Erfrischung bringt AEG mit dem Premium-Klimagerät AirOundio und dem Einsteigermodell ChillFlexPro AXP26U338CW. Beide Geräte sorgen leise für perfektes Raumklima und bestechen durch ...

Bühne frei: Sowohl die einzelnen Lichtleisten im Leichtbeton als auch die RGB-Strahler lassen sich einzeln regeln und dimmen
E-Technik
30.05.2018

Für die perfekte Inszenierung des neuen Konzerthauses in Blaibach sorgt die LED-Bühnen- und Beleuchtungstechnik auf Basis eines KNX-Systems. Die Steuerzentrale hierfür ist der Gira Homeserver.

Ob 40, 43, 49 oder 55 Zoll: die neuen TV-Geräte der Serie VLX 7810 BP bringen jedes WM-Spiel ins Wohnzimmer
Produkte - Multimedia
17.05.2018

Rechtzeitig vor Start der Fußball-WM bringt Grundig eine neue Serie an TV-Geräten auf den Markt. Ausgestattet mit der Vision OS-Plattform sind sie besonders smart.

Werbung