Direkt zum Inhalt

Gillette: EP:Austria und Red Zac übernehmen den Braun-Vertrieb!

20.04.2004

Gillette Österreich steigt mit Braun/Oral-B-Produkten großteils aus dem Direktvertrieb aus!
„Wir haben in den letzten Jahren versucht, mit einer falschen Logistikstruktur eine Fein-Distribution zu betreiben, was wir nie wirklich gut gemacht haben“, begründet Vertriebsleiter Martin Kaufmann (im Bild links) selbstkritisch diesen Schritt. Und „gut“ bedeute eben, schneller zu liefern als innerhalb von sieben bis zehn Tagen, sowie auch großen Fachhändlern Kleinmengen oder gar Einzelstücke anbieten zu können, statt auf Verpackungseinheiten zu bestehen.
Als Problemlöser nahmen die Gillette-Strategen die heimischen Kooperationen ins Visier, über deren Zentralläger der Vertrieb jetzt abgewickelt wird. Was bei EP:Austria bereits seit Anfang April über das Lager im deutschen Augsburg geschieht und bei Red Zac in den nächsten Wochen umgesetzt werden dürfte. Und bei Expert? „Mit Expert arbeiten wir schon länger in Bezug auf Aktionsartikel, aber auch auf ein gewisses Kernsortiment für kleinere Händler zusammen“, so Kaufmann. „Die Gespräche über eine mögliche Sortimentsausweitung sind jedenfalls im Laufen.“ „Zumal ja gerade der klassische Fachhandel vom neuen Logistikkonzept profitiert“, betont Geschäftsführer Christian Wildner, „der sich durch die professionelle Unterstützung der Kooperationen verstärkt auf seine Kernkompetenzen konzentrieren kann.“ „Bei voller Aufrechterhaltung der Betreuung unseres Außendienstes“, ergänzt Kaufmann. Wobei das neue Vertriebssystem keinesfalls zu Lasten des involvierten Großhandels gehe...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung