Direkt zum Inhalt

Gigaset über den Erwartungen: Maßnahmen zur Rentabilitäts-Steigerung greifen

16.06.2010

Die Neustrukturierung von Gigaset Communications (80prozentigen Beteiligung der Arques Industries AG) trägt Früchte. Im ersten Quartal 2010 konnte das operative Ergebnis deutlich gesteigert werden. Europa ist ein besonders guter Boden für den Schnurlostelefon-Hersteller.

Besonders in Europa konnten Marktanteile gewonnen werden. Begünstigt durch eine hohe Nachfrage an Gigaset-Produkten und begleitet von Maßnahmen zur Profitabilitäts-Steigerung entwickelt sich das Unternehmen über den Erwartungen. Bei einem Umsatz von 125 Millionen Euro betrug das EBITDA (Ertrag vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) rund 17,7 Millionen Euro. Im Vorjahresquartal war das operative Ergebnis mit minus 17,6 Millionen noch deutlich negativ.

 

Der Grundstein wurde bereits 2009 gelegt. Da hatte Gigaset Communications intensive Maßnahmen zu Kostensenkung eingeleitet, die Zahl der Mitarbeiter verringert und sich auf das Kerngeschäft Telefonie fokussiert.

 

Mehr Margen, weniger Umsatz

 

Die Margen stiegen, obwohl der Gesamtumsatz aufgrund der Veräußerung der defizitären Geschäftsbereiche Broadband und WiMAX im Juli 2009, sowie Home Media im Oktober 2009 im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres zurückgegangen ist. Im Q1 2009 betrug der Umsatz 140 Millionen Euro, im Q1 2010 125 Millionen Euro. Für dieses Jahr erwartet das Unternehmen nunmehr Gesamterlöse von rund 500 Millionen Euro bei deutlich verbesserter Rentabilität.

 

Das im Frühjahr eingeführte neue Flaggschiffmodell Gigaset SL400A – „das kleinste Gigaset der Welt“ – erhielt übrigens mehrere Auszeichnungen und führt mit der Note „sehr gut“ die Bestenliste der Fachzeitschrift connect an. Die Leser des deutschen Magazins wählten das Gigaset SL400A außerdem in der Kategorie DECT zum Produkt des Jahres 2010.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandsvorsitzender des FC Bayern) und Charles Fränkl (CEO Gigaset AG) machen gemeinsame Sache
Multimedia
09.07.2015

Gigaset ist ab sofort offizieller Platinum-Partner des FC Bayern München. Das Unternehmen arbeitet mit dem Fußballverein exklusiv für das Segment Smartphones, Tablets und Wearables zusammen. ...

Multimedia
28.01.2015

Von November bis Dezember sorgten Gigaset-Promotorinnen im catwomanartigen Outfits für Aufsehen auf Österreichs Bahnhöfen und schafften es über 1.000 Personen für die Teilnahme am Gewinnspiel zu ...

Branche
15.12.2014

Mit „camera“ verleiht Gigaset der elements Produktfamilie einen neuen optischen Sinn und schließt die bisher vorhandene Sensorlücke in der visuellen Überwachung.

Telekom
23.05.2014

Smartphone-Kontakte auf Festnetz-Mobilteile übertragen - das ermöglicht die neue App "ContactsPush" von Gigaset. Sie ist kompatibel mit Android und iOS-Geräten und kostenfrei im Google Play Store ...

Telekom
26.03.2014

Der Telefonhersteller Gigaset setzt nach gestiegenen Verlusten auf das kommende Jahr. Für 2013 wies der Dect-Spezialist einen Fehlbetrag von 34,6 Mio. Euro aus, noch ein Drittel mehr als im ...

Werbung