Direkt zum Inhalt
Hier das CL660HX zur routerbasierten Schnurlostelefonie – Gigaset bringt im März 2017 dann die analogen Geräte CL660 und CL660A heraus.

Gigaset erweitert CL660 Produktfamilie

02.03.2017

Nach dem CL660HX – ein Gerät zur routerbasierten Schnurlostelefonie – bringt Gigaset im März 2017 die Geräte CL660 und CL660A heraus, dabei handelt es sich um zwei analoge Geräte – mit und ohne Anrufbeantworter.

Nachdem Gigaset das CL660HX auf den Markt für routerbasierte Schnurlostelefone brachte, erweitert das Unternehmen nun die Produktfamilie mit den Geräten CL660 und CL660A um zwei analoge Geräte – mit und ohne Anrufbeantworter.

Die neuen Gigaset CL660 und CL660A Modelle haben 2.4“ große TFT-Farbbildschirme und ein metallisiertes zentrales Navigationselement.

Das Adressbuch hat bis zu 400 mögliche Kontakte zu je drei Rufnummern und kann mit Google-Kontakten (Cloud-Service im Internet), mit Windows- oder Outlook-Kontakten und Apple Mac Adressbüchern (inklusive iCloud) synchronisiert werden.

Der Micro-USB-Anschluss am Mobilteil liefert die Hardware-Voraussetzung dafür und die für PCs und Macs verfügbare Software Gigaset QuickSync sorgt für den Austausch der Adressdaten und gegebenenfalls auch der zugeordneten Bilder. So ist es zum Beispiel möglich, Kontakten spezielle VIP-Töne und ein Bild zuzuordnen.

Die Modelle der Gigaset CL660-Reihe sind laut Hersteller mit der umweltfreundlichen Eco Dect-Technologie ausgestattet. Das heißt: Die Telefone sind strahlungsfrei im Standby-Betrieb – und das auch bei Betrieb mehrerer Mobilteile.

Die neuen Modelle Gigaset CL660 und CL660A sind ab Ende März 2017 zur unverbindlichen Preisempfehlung von 69,99 Euro und 79,99 Euro im Handel und im Gigaset Online-Shop erhältlich.

Autor:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Die neue Branderkennungsanlage von Hager, die der Zertifizierung nach EN 54 entspricht.
Produkte
27.03.2017

In Gebäuden, in denen eine Brandmeldeanlage nicht zwingend vorgeschrieben ist, z.B. in Kindertagesstätten oder Seniorenheimen, fehlte bisher ein zertifiziertes Bauprodukte nach EN54. Die neue Funk ...

Die Secvest Funkalarmanlage von Abus entspricht den Fördervoraussetzungen des Landes Niederösterreich: Ab 1. April 2017 kann eine Förderung von bis zu 1.000 Euro beantragt werden.
E-Technik
24.03.2017

Ab 1. April 2017 ist es soweit: Beim Land Niederösterreich kann dann eine Förderung für mechanischen und elektronischen Schutz für Wohnungen oder Ein-/Mehrfamilienhäuser beantragt werden. Die Abus ...

Power Days 2017: 7.923 Fachbesucher (plus 9,7 %) trafen auf 170 Aussteller aus dem In- und Ausland, unter ihnen waren 50 Erstaussteller.
Branche
24.03.2017

Schlussbericht-Eckdaten der Power Days 2017 (Messezentrum Salzburg, 15.-17. März): 7.923 Fachbesucher (plus 9,7 Prozent) trafen auf 170 Aussteller aus dem In- und Ausland, darunter 50 ...

Neue Technologien, neue Trends, neue Möglichkeiten: Die Welt des Lichts entwickelt sich in rasanter Geschwindigkeit weiter – die Trilux-Akademie bietet Antworten, jetzt auch in zwei Webinar-Reihen.
Licht
23.03.2017

Die Trilux-Akademie bietet ab sofort zwei neue Webinar-Reihen an – für Lichtplaner und alle, die es werden wollen.

Astrid Lamprechter, Geschäftsführerin GWS, freut sich über das neue Würth Sortiment, das von Geschäftsführer Mario Schindlmayr überreicht wurde.
Branche
23.03.2017

Würth spendet Werkzeug und Montagematerial im Wert von 3.500 Euro an die Integrative Betriebe Salzburg GmbH.

Werbung