Direkt zum Inhalt

GfK TEMAX: Technische Konsumgüter auch im 2. Quartal rückläufig

19.08.2019

Das zweite Quartal 2019 zeigt einen Umsatzrückgang von -1,3 % für den österreichischen Markt technischer Konsumgüter. Arg gebeutelt wird einmal mehr die Unterhaltungselektronik.

Nachdem die UE bereits im ersten Quartal erhebliche Einbußen (-12,7 %) zu verzeichnen hatte, verschlimmerte sich die Situation im zweiten Quartal weiter: -19,5 % stehen jetzt zu Buche. Über beide Quartale gerechnet ergibt sich so ein Rückgang von -16 %.  

Unwesentlich besser stehen die Bereiche Büromaschinen/Tinte&Toner mit -6,7 %, Foto mit -5,3 % und Telekom mit -1,4 % da. Das größte Wachstum kommt wiederum aus dem Sektor IT mit +7,6 %, gefolgt von den Elektrogroßgeräten mit +1,9 %. Mit einem Plus von 0,4 % entwickelten sich auch die Elektrokleingeräte leicht positiv.

Die wichtigsten Entwicklungen

Unterhaltungselektronik

  • Bluetoothkopfhörer gewinnen wieder dazu
  • Soundbars mit Subwoofer können ihren Umsatz erhöhen
  • 50 Zoll Fernseher verdoppeln fast ihren Umsatz im Vergleich mit Q2/2018
  • AV-Receiver gehen um ein Drittel zurück
  • Connected Audio Systeme mit Internetverbindung verlieren
  • Blu-Ray Player/Recorder verlieren weiter Anteile

Foto

  • Teleobjektive mit einer Brennweite von 200 mm und darüber wachsen stark
  • Speicherkarten mit 128 GB und mehr verdoppeln ihren Marktanteil
  • Obwohl mehr Stück verkauft werden, geht der Umsatz der Action Cams zurück
  • Der Umsatzanteil der SLRs in der Warengruppe Digitale Kameras ist unter 25 Prozent gesunken

Elektrogroßgeräte

  • Hochwertige Produkte treiben im 2. Quartal das Wachstum voran, u.a. Geschirrspüler mit hoher Energieeffizienz, Öfen mit Selbstreinigung, Kochfelder mit integriertem Dunstabzug, Dampfgarer & Weinkühler
  • Das 2. Quartal entwickelt sich für Waschmaschinen überraschend schwach mit einer leicht negativen Entwicklung
  • Kleinere Produktgruppen wie Mikrowellen, Dunstabzugshauben und Gefriergeräte entwickeln sich ebenfalls negativ

Elektrokleingeräte

  • Starkes Wachstum der Geräte zur Luftbehandlung da aufgrund des heißen Sommerbeginns Geräte zur Luftkühlung boomten.
  • Dampfreiniger zeigen ein deutliches Wachstum
  • Haarstyling- und elektrische Kosmetikprodukte erzielen ein deutliches Plus
  • Rückgang der Fritteusen setzt sich fort, vor allem aus den Heißluftfritteusen
  • Handmixer, Standmixer und Küchenmaschinen entwickeln sich negativ
  • Haartrockner weiterhin mit negativem Vorzeichen

IT

  • Business Channels sorgen für IT-Wachstum
  • +10” MediaTablets beschleunigen die Kategorie
  • Fortlaufendes Wachstum für großformatige Monitore (+25”)
  • HDDs mit deutlichem Umsatzrückgang
  • All-In-One-Desktops verlieren

Telekommunikation

  • Neue hochwertige True Wireless-Modelle treiben den Markt für Mobile Headsets an
  • Verbesserte Funktionen von Smartwatches unterstützen das Marktwachstum auf hohem Niveau
  • Der Rückgang bei Smartphones hat sich im zweiten Quartal leicht verlangsamt
  • Taschen und Ladegeräte mit Ausnahme von Wireless verloren im Vergleich zu früheren Perioden

Bürogeräte und Verbrauchsmaterialien

  • Fotodrucker mit deutlichem Umsatzplus
  • Tintentanksysteme gewinnen an Bedeutung
  • Weiterer Rückgang von Tinten- und Laserdrucker/MFDs
  • Umsatzrückgang von Tinte und Toner
Werbung

Weiterführende Themen

Die Kauflaune der europäischen  Konsumenten für technische Konsumgüter hat sich eingetrübt.
Branche
18.08.2017

Die GfK hat den neuen TEMAX veröffentlicht, der den Markt für technische Konsumgüter beleuchtet. Bei insgesamt eher schwachen Ergebnissen gibt es auch Lichtblicke.

Werbung