Direkt zum Inhalt

GfK observiert UE-Markt nach neuen Richtlinien – „reine“ Onlinehändler inkludiert

05.04.2007
UE

Dafür fühlen die Marktanalysten seit Jahresbeginn auch den "reinen" Internethändlern auf den Zahn...

"Bitte beachten Sie, dass wir auf Grund eingeschränkter Aufträge aus der Industrie auch nur eine eingeschränkte Anzahl von Warengruppen im Bereich Unterhaltungselektronik beobachten", heißt es in der Pressemitteilung der GfK.
Außerdem sei zu beachten, "dass wir mit dem Jahr 2007 auch die Absatzmittler ,Pure Player' (Onlinehändler, die ausschließlich über Internet verkaufen und über kein Geschäftslokal verfügen) neu beobachten. Deshalb beziehen sich unsere Darstellungen im GfK-Panelmarkt ab nun lediglich auf AUSGEWÄHLTE WARENGRUPPEN DER BRAUNEN WARE." (Siehe unten "Panelübersicht CE".)
Damit man der Branche einen Richtwert über die Marktentwicklung geben könne, heißt es abschließend, werde GfK Austria quartalsweise offizielle Veränderungsraten für Unterhaltungselektronik "auf Basis einer Gesamtmarkt-Schätzung" herausgeben.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
30.11.2009

Der Konsum läuft ungebrochen, meint der Obmann des Bundesgremiums Elektrohandel in der WKÖ, Wolfgang Krejcik. Er hofft, das Vorjahresergebnis wieder einstellen zu können. Von den rund 3,8 Mrd. ...

Branche
10.11.2009

Denn seit dem Frühjahr ist Majdic bei Redcoon mit einem Drittel beteiligt, wie Elektrojournal Online berichtete . Ab sofort finden die Konsumenten unter reedcoon.dk günstige Angebote in dänischer ...

Consumerelectronic
20.08.2009

Den größten Umsatzzuwachs verzeichnete die Schweizer Unterhaltungs- und Büroelektronik mit sage und schreibe 8,1 Prozent. Davon können österreichische UE-Händler derzeit nur träumen, wie ...

Branche
18.06.2009

Nach Prognose des Institutes EITO (European Information Technology Observatory)wird der Umsatz mit Produkten und Diensten der Informations- und Kommunikationstechnik in der EU im Jahr 2009 um 1,7 ...

Consumerelectronic
16.06.2009

Das berichtet der Hightech-Verband Bitkom auf Grundlage aktueller Daten des European Information Technology Observatory (EITO).

Werbung