Direkt zum Inhalt

GfK-Freizeit-Umfrage: Die Couch-Potatoes sind das Ziel des Onlinehandels

12.03.2012

Bei der Umfrage wurde in erster Linie nach den Freizeitaktivitäten gefragt. Bei den Stubenhockern zeigt sich, dass diese zunehmend vermehrt im Internet einkaufen: Zwölf Prozent klicken sogar regelmäßig auf den Wareneinkaufskorb im Internet; bei der letzten Umfrage im Jahr 2007 waren es elf Prozent.

Generell zeigt die Freizeit-Umfrage: Der Großteil der Österreicher ist mit ihrer Freizeit weiterhin zufrieden. Besonders die Ausgehlust der Älteren, darunter auch Rentner, steigt an. Die Freizeitaktivitäten verlagern sich auch zunehmend mehr ins Stubenhockerdasein: Knapp die Hälfte ruht sich regelmäßig zuhause aus, 2007 lag dieser Wert bei gut einem Drittel. Es zeigt sich auch: Die Couch-Konsumenten nutzen neben den Versandhauskatalogen vermehrt das Internet zum Shoppen.

Männer und Menschen mit Kindern shoppen bevorzugt online

Insgesamt kaufen 68 Prozent der Österreicher im Internet ein (2007: 60 Prozent), wenngleich sie dies nicht regelmäßig tun. Regelmäßig im Internet kaufen zwölf Prozent der Befragten ein. Besonders berufstätige Männer zählen zu den Internetkäufern, aber auch Menschen, die Kinder im Alter bis zu fünf Jahren haben. Nie im Internet kaufen nur noch 30 Prozent ein, vor fünf Jahren waren es 38 Prozent.

Versandhauskataloge noch gut im Rennen

Noch immer relativ stark präsent ist das Einkaufen in den Versandhauskatalogen – mehr als die Hälfte der Österreicher geben an, zumindest gelegentlich in Versandhauskatalogen einzukaufen, fünf Prozent tun dies auch regelmäßig. In dieser Gruppe haben Damen ab 50 die Nase vorn, sowie Menschen mit Kindern, aber ohne Partner und Menschen, die sich intensiv über Zeitschriften und Bücher informieren.

Über die Studie:

GfK Austria Sozial- und Organisationsforschung, Lifestyle-Studie 2011, Themenband "Freizeit", schriftliche Repräsentativbefragung von n=4.600 ÖsterreicherInnen ab 15 Jahren. Die Ergebnisse der Lifestyle-Studie 2012 liegen im Herbst vor.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
19.02.2020

GfK hat den Markt für technische Konsumgüter beleuchtet: Demnach werden mittlerweile 20 Prozent des gesamten Jahresumsatzes innerhalb von nur acht Wochen erzielt. Konkret hat der Black Friday ...

Bose ist künftig nur noch online vertreten.
Multimedia
19.01.2020

Bose wird in den kommenden Monaten (fast) alle seine Ladengeschäfte schließen. Nur in Asien bleiben die Shops bis auf weiteres geöffnet.

Branche
09.12.2019

Mit einem aufmerksamkeitsstarken Inserat in der gestrigen Kronen Zeitung rückt das Bundesgremium des Elektro- und Einrichtungsfachhandels die Leistungen seiner Mitglieder ins richtige Licht. Es ...

Branche
05.12.2019

Planung ist die halbe Miete, wissen gut organisierte Menschen. So verhält es sich auch rund um die Weihnachtszeit. Nicht selten jedoch absolviert der eine oder andere noch am Weihnachtstag einen ...

Amazon dominiert auch in Österreich klar.
Branche
26.11.2019

Ein kräftiges Wachstum hat der E-Commerce-Markt in Österreich hingelegt – das aber hauptsächlich an der Spitze. Amazon verzeichnet bereits einen doppelt so großen Umsatz wie der Zweitplatzierte ...

Werbung