Direkt zum Inhalt

Gerüchte um iPhone-Update – Analysten: Zweite Generation darf nicht enttäuschen

28.05.2008

Am 9. Juni soll die zweite Generation des Smartphones der Öffentlichkeit präsentiert werden. Bis dahin wird die Gerüchteküche wohl weiter brodeln.

Zwar ist sich das Heer an Branchendiensten, IT-Blogs und Marktforschern, das die Entwicklung genauestens verfolgt, darüber einig, dass das neue iPhone 3G-fähig wird. Über das Hochgeschwindigkeitsnetzwerk hinaus erwarten sich aber nicht nur iPhone-Fans zusätzliche Features und Überraschungsfunktionen.

Apple selbst sei jedenfalls darauf angewiesen, die Erwartungen zu erfüllen, um zu verhindern, dass das iPhone zum Flop wird. "Über Steve Jobs kann man sagen, was man will, aber er lernt aus seinen Fehlern", wird Roger Entner, Senior-Vizepräsident bei IAG Nielsen, von der New York Times zitiert. (pte)

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

12. September 2017: Apple-Manager Phil Schiller präsentiert der Weltöffentlichkeit das künftige Flaggschiff – das iPhone X („iPhone Ten“).
Aktuelles
13.09.2017

Ausgestattet mit einem OLED-Display, wird das iPhone X („iPhone Ten“) per Gesichtserkennung entsperrt.

Multimedia
31.08.2016

Jahrelang profitierte Apple aus Sicht der EU-Wettbewerbshüter von unrechtmäßigen Steuererleichterungen in Irland. Das Geld soll der US-Konzern nun nachbezahlen. Die EU-Kommission fordert von Apple ...

Branche
08.08.2016

Michael Köhler verstärkt das Leitungsteam bei Reed Exhibitions.

Tech-Riesen im Visier - Bulldozer Trump gegen Amazon, Apple und Co.
Branche
25.05.2016

Apple und Amazon haben einen gemeinsamen Gegner - US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump droht den Tech-Titanen unverhohlen im Wahlkampf. Anfangs mokierte sich Amazon-Chef Jeff Bezos noch ...

Sabine Brožek verstärkt das Team von Murrelektronik.
E-Technik
30.03.2016

Sabine Brožek übernimmt die Marketingagenden in Österreich & CEE.

Werbung