Direkt zum Inhalt

Genügend Platz beim Shoppen: Österreich liegt europaweit auf dem sechsten Rang

05.11.2008

Das ergab eine Studie des internationalen Immobilien-Beratungshauses Cushman & Wakefield (C&W). Vom Größenwahn einer Dubai Mall sind wir damit freilich noch weit entfernt: Diese soll nach einem Umbau mehr als 1.200 Shops beherbergen.

Heringssalat, Rasenmäher oder Goldhamster: Kaufen kann man alles. In Österreich hat man dazu auch reichlich Platz. Mit ganz genau 309,8 qm Verkaufsfläche je 1.000 Einwohner, weist Österreich die sechshöchste Shoppingflächen-Dichte Europas auf. Österreicher sind aber nicht so einkaufsgeil, wie es dieser Spitzenplatz vermuten lässt. Österreich sei aufgrund der niedrigen Einwohnerzahl soweit vorne, erklärt Susanne Weber von C&W. Insgesamt kommen auf die 8,2 Mio. Einwohner 2,5 Mio. qm Shopping-Center.

Norweger müssen beim Einkaufen am wenigsten drängeln. Ihnen stehen 635,9 qm je tausend Einwohner zur Verfügung. Ellbogentechnik ist hingegen in Serbiens Supermärkten angesagt: Dort sind es knapp über 15 Quadratmeter. >>>

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
28.10.2009

Dennoch dürfen wir uns seit 2005 über 5,6 Prozent mehr Shopping-Platz pro rotweißroter Nase freuen.

Telekom
14.10.2009

Der Kaufpreis beträgt 35 US-Dollar (23 Euro) je Aktie. Wenn alles passt und die Kartellbehörde zustimmt, soll die Übernahme noch in der ersten Jahreshälfte 2010 vollständig über die Bühne gehen. ...

Branche
28.09.2009

Unter den Mietern findet sich auch der Elektro-Filialist Cosmos, wie auf Elektrojournal Online bereits vor Wochen berichtet .

Branche
28.09.2009

Fast 60 Prozent kaufen eher in einem Onlineshop ein, wenn dieser von anderen Nutzern positiv bewertet wurde. Bei negativen Bewertungen überlegt sich über die Hälfte der Befragten, den Kauf ...

Branche
24.08.2009

Nun komme es zu "einer Operation am offenen Herzen", wie Axel Stadler, Konsulent der Bank Austria Real Invest, in den Oberösterreichischen Nachrichten ankündigt.

Werbung