Direkt zum Inhalt
Der Vortrag von Keynote-Speaker Univ.-Prof. Mag. Dr. Markus Hengstschläger war einer der Höhepunkte der Veranstaltung.

Generalversammlung

01.06.2017

KSV1870 Geschäftsführer Mag. Ricardo-José Vybiral, MBA, präsentierte am 31. Mai vor den Vereinsmitgliedern die Ergebnisse des Geschäftsjahrs 2016.

Der Vortrag des internationalen Experten und Buchautors Univ.-Prof Dr. Markus Hengstschläger war einer der Höhepunkte der Generalversammlung, die in diesem Jahr mit mehreren Neuheiten aufwartete. So wurde erstmals der neue KSV1870 Imagefilm öffentlich gezeigt

Weitere Premieren gab es durch einen Generationswechsel in der Führungsriege des Verbandes: Mag. Dr. Roland Wernik begrüßte die Gäste in seiner Rolle als Verbandspräsident. Und auch Mag. Ricardo-José Vybiral, Geschäftsführer des KSV1870 seit Dezember 2016, präsentierte den Geschäftsbericht zum ersten Mal.

Zentrales Thema waren auch diesmal die Zahlen, Daten, Fakten des Vorjahrs: 375 Mitarbeiter erwirtschafteten 2016 mit Services in den Bereichen Insolvenzvertretung, Information und Inkasso einen Umsatz von 41 Mio. Euro. Der KSV1870 vertrat 59.000 Gläubiger in 11.200 eröffneten Privat- und Unternehmensinsolvenzen. 5,6 Mio. Bonitätsauskünfte wurden erteilt und 130.000 Inkassofälle mit einem Gesamtvolumen von 130 Mio. Euro bearbeitet. Ein weiteres Highlight: Der KSV1870 konnte im Vorjahr sein bereits 23.000stes Mitglied begrüßen.

2016 wurden 5.226 Unternehmen insolvent (+ 1,5 % gegenüber 2015), bei den Passiva war ein Anstieg von 21 % zu verzeichnen. Anders bei den Privatinsolvenzen: Die 8.011 Fälle des Jahres 2016 bedeuteten einen Rückgang von 9 % gegenüber 2015. Weit mehr Personen würden eine Entschuldung benötigen, jedoch scheinen viele abzuwarten, da die Abschaffung der Mindestquote und damit eine bequemere Entschuldungsmöglichkeit im Raum steht.

Als Innovation stellte der KSV1870 Geschäftsführer den KSV1870 RiskIndicator vor. Dieser bietet mit seinen 7,5 Mio. Personendaten und 640.000 Unternehmen perfekte Orientierung, indem er u. a. die jeweils optimale Zahlungsart empfiehlt. Der RiskIndicator gehört ebenso wie der KSV1870 ComplianceCheck, der weltweit 2 Mio. Einträge über Personen und Unternehmen enthält und täglich durch Dow Jones upgedatet wird, zu jenen Innovationen, die angesichts drohender verschärfter Bestimmungen und gesetzlicher Einschränkungen die Gläubiger noch intensiver in ihrem Risikomanagement unterstützen sollen.

„Die vertiefende Darstellung von Daten, von Datenzusammenhängen und Potenzialen zu den Themen Risiko und Marktbearbeitung, steht auf unserer Prioritätenliste ganz oben. Wir haben unsere Analytics Initiative bereits gestartet, sie wird von Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen entwickelt und begleitet“, fasst Vybiral zusammen. Wissen schaffen, Werte sichern ist nicht nur seine Mission, sondern zeigt auch, wohin die Zukunft den traditionellen Gläubigerschützer führen wird.

 

 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
31.07.2018

Laut der Creditreform Firmeninsolvenzstatistik sind die Unternehmensinsolvenzen leicht um 1 Prozent zurückgegangen. Nach dem historischen Tiefststand von 2017 und einem leichten Wachstum im 1. ...

Die Unternehmensinsolvenzen sanken auf den niedrigsten Stand seit 15 Jahren
Aktuelles
20.02.2018

Insgesamt gab es 2017 in Österreich 13.494 Firmen- und Privatinsolvenzen, wie der Gläubigerschutzverband Creditreform erhob. Im Vergleich zum Vorjahr gab es um 8,5 Prozent weniger Insolvenzen.

Junge Unternehmen haben das größte Risiko, insolvent zu werden
Branche
16.01.2018

Laut Wirtschaftsinformationsdienst Bisnode D&B gab es 2017 weniger Unternehmensinsolvenzen und mehr Neugründungen in Österreich.

2017 brachte einen Rückgang der Unternehmensinsolvenzen und Privatkonkurse. Zuletzt sei die Zahl der Firmenpleiten 1998 so niedrig gewesen, berichtet Ricardo-José Vybiral, Geschäftsführer des KSV 1870.
News
13.12.2017

Die Bauwirtschaft führt die Branchen-Liste der meisten Unternehmensinsolvenzen an. Insgesamt war 2017 aber ein deutlicher Rückgang bei den Pleiten zu verzeichnen.

KSV1870 Vorstand Ricardo-José Vybiral: „Die Fairness im Umgang untereinander ist ein fixer Bestandteil funktionierender Geschäftsbeziehungen und eine Grundbedingung für den deutlich zu ortenden Aufschwung der Wirtschaft.“
Aktuelles
23.08.2017

Laut KSV1870 verzeichnen 48 Prozent der heimischen Unternehmen steigende Umsätze.

Werbung